Aktuelle Pressemitteilungen

Internet/E-Commerce

Internet World 2013: Die Digital Roadmap von ecx.io 

Strategie im E-Commerce: Die auf digitalen Wandel von Geschäftsprozessen spezialisierte Agentur ecx.io präsentiert am 19. und 20. März auf der Internet World in München die Digital Roadmap für nachhal

Praxisnah erfahren Anwender und Interessenten auf der Internet World bei ecx.io, wie eine branchenspezifische Aspekte und Verkaufskanäle umfassende Strategie und ihre zeitliche Umsetzung gestaltet sein muss, um im digitalen Wettbewerb die eigene Marke zu stärken. Zusammen mit Technologiepartner Sitecore, einem weltweit führenden Anbieter von Content-Management- und Digital Marketing-Lösungen, zeigt ecx.io mit der Customer Engagement Platform (CEP) das innovative Tool für das Digital Marketing im B-to-C-Geschäft.

Digital Roadmap bietet strategische Erfolgsgrundlage

Neue Technologien in Internet und digitalen Medien stellen Unternehmen vor große Herausforderungen. Die Komplexität der Themen, das sich rasch ändernde Konsumentenverhalten, das Auftauchen neuer Geschäftsmodelle und Wettbewerber machen gerade den Markt für E-Commerce unübersichtlich und die Auswahl geeigneter Tools für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen fast unmöglich. 
Im Vortrag "E-Commerce Readiness" beschreibt Klaus Oberlehner, Managing Partner bei ecx.io, die Digital Roadmap zum durchschlagenden Erfolg im Web. Mit dieser von ecx.io entwickelten Vorgehensweise werden alle erfolgsrelevanten Parameter für die individuelle digitale Unternehmensstrategie berücksichtigt. Nach einer umfassenden Branchen-, Markt- und Wettbewerbsanalyse wird die Digital Roadmap zum zukünftigen Geschäftsmodell festgelegt: Wie muss sich das Unternehmen aufstellen, wie gelingt die interne Organisation am besten, wie lässt sich das jeweilige Geschäftsmodell erfolgreich im E-Commerce abbilden und welche Tools werden dafür benötigt?

So steht im B-to-C-Geschäft mit dem Analyse- und Managementinstrument CEP von Sitecore den Marketingverantwortlichen eine integrierte Lösung zur Verfügung, mit der sich im digitalen Marketing Themen und Kampagnen über alle Kanäle abbilden und steuern lassen. Sie vereint Content-Management, E-/M-Commerce, Digital- und Print-Marketing sowie innovative Erfolgsmetriken und Analytics. Wie CEP in verschiedenen Branchen erfolgreich eingesetzt wird, zeigen die E-Commerce-Experten von ecx.io am Beispiel marktführender Referenzkunden. 

Globale Webauftritte erfolgreich steuern

Ein global möglichst einheitlicher Auftritt stellt international agierende Unternehmen sowohl im B-to-C- wie auch im B-to-B-Geschäft vor weitere Herausforderungen: Oft muss globaler Content in mehr als 20 Sprachen und doppelt so vielen Ländern aufbereitet und mit lokalen Inhalten ergänzt werden. Wie das mit einer zentralen Plattform erfolgen kann und wie sich die nötigen Workflows unter Kontrolle halten lassen, stellt Klaus Oberlehner in einem zweiten Vortrag vor: "Globaler Erfolg im WWW" - 10 Praxis-Tipps für internationale Web-Projekte". 

Der Managing Partner von ecx.io freut sich 2013 besonders auf die Messe: "Gerade oder trotz digitalem Wandel haben Messen wieder Aufwind. Und die Internet World ist die führende Messe im süddeutschen Raum, einem unserer Kernmärkte. Die Themenwelt entspricht genau unserer Positionierung als Spezialisten für den digitalen Wandel - es werden also spannende Gespräche mit Entscheidern aus unterschiedlichsten Branchen werden!"



Sie finden ecx.io auf der Internet World 2013 vom 19. bis 20. März in München am Stand G 173 von Sitecore.

Vortragstermine:

E-Commerce Readiness – Mit der digitalen Roadmap zum durchschlagenden Erfolg im Web
Dienstag, 19. März 2013 | 13:30 Uhr

Globaler Erfolg im www – 10 Praxis-Tipps für internationale Web-Projekte
Mittwoch, 20. März 2013 | 11:30 Uhr

Referent jeweils Klaus Oberlehner, Managing Partner ecx.io


weitere Informationen: 

www.ecx.io

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.