Aktuelle Pressemitteilungen

Internet/E-Commerce

Gewappnet für den Corona-Winter: Rasanter Anstieg der Nachfrage an Luftreinigern

Billiger.de - Nachfrage nach Luftreinigern

Preisvergleichsportal billiger.de stellt im Vergleich zu 2019 bis zu 550 Prozent höhere Nachfrage bei Luftreinigern fest

Der Herbst ist da und der Winter steht vor der Tür. Die Zeit des sommerlichen Dauerlüftens ist vorbei. Viele Menschen machen sich Gedanken, wie sie ihre Häuser beziehungsweise Wohnungen oder Büros und Klassenräume während der kalten Jahreszeit lüften sollen. Ein sehr gutes - ergänzendes - Hilfsmittel sind Luftreiniger. Sie ersetzen das von Virologen dringend empfohlene mehrmalige Lüften am Tag nicht, beseitigen aber einen Großteil der Aerosole. Luftreiniger sind daher heiß begehrt. Wie das Vergleichsportal billiger.de berichtet, ist die Nachfrage bei Luftreinigern seit Anfang des Jahres massiv angestiegen. Von Januar bis April dieses Jahres war eine Erhöhung um über 280 Prozent festzustellen. "Im Beobachtungszeitraum von Januar bis Oktober 2020 ist klar zu erkennen, dass während des Höhepunkts der Corona-Krise beziehungsweise des Lockdowns Luftreiniger besonders nachgefragt waren. So gab es beispielsweise allein von März bis April eine Steigerung um fast 100 Prozent", weiß Thilo Gans, Geschäftsführer der solute GmbH, die das Preisvergleichsportal billiger. de betreibt.

Vergleich mit 2019 zeigt Nachfragesteigerung um bis zu 550 Prozent

Vergleicht man die Zahlen mit denen des Vorjahres, haben die Preisexperten von billiger.de festgestellt, dass die Nachfrage bei Luftreinigern im Zeitraum von Januar bis Oktober 2020 um fast 200 Prozent im Gegensatz zu 2019 angestiegen ist. Teilweise gab es Steigerungen um 450 Prozent und im Mai 2020 sogar um unglaubliche 550 Prozent. "Wer sich für den Winter wappnen und einen Luftreiniger erwerben möchte, sollte darauf achten, dass das Gerät über einen HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air) der Klasse H 13 oder 14 verfügt. Denn nur diese können die Viren beziehungsweise Virenpartikel aus den Aerosolen filtern. Außerdem sollten Raumgröße beziehungsweise die Anzahl der Personen bei der Reinigungsleistung berücksichtigt werden", rät Gans. "Darüber hinaus ist bei der Vielzahl an Produkten auf dem Markt ein Preisvergleich sinnvoll", ergänzt der Preisexperte.

Weitere Informationen unter: https://www.billiger.de/

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.