Aktuelle Pressemitteilungen

Dshini UG

Internet/E-Commerce

Dshini, 1. Adresse für Social Commerce im deutschsprachigen Raum

I Love Dshini

Ende Februar starten die Dshini Deals.
Damit baut Dshini seinen Status als eines der erfolgreichsten Start-Ups weiter aus und wird zur ersten Adresse für Social Commerce im deutschsprachigen Raum.

Erste Adresse für Social Commerce im deutschsprachigen Raum

Zu Beginn des Monats öffnete bereits die Betaversion des Marktplatzes auf Dshini Ihre Pforten. Ende Februar starten nun die Dshini Deals. Diese werden völlig in den Marktplatz integriert sein und bieten enorme Rabatte. Nutzer erhalten damit eine weitere Möglichkeit, um schneller an interessante Produkte zu gelangen. Gleichzeitig zum Start der neuen Playstation Vita wird es diese für sehr günstige EUR 149,- Euro geben, was einer Ersparnis von um die 50% entspräche. Damit geht Dshini einen weiteren, wichtigen Schritt in Richtung kostenlos nutzbarer Social Commerce Funktionen und baut seinen Status als eines der erfolgreichsten Start-Ups im deutschsprachigen Raum weiter aus.

Dshini verbindet Nutzervertrauen und Social Commerce

Große soziale Netze wie etwa Facebook versuchen Social Commerce indes auf breiter Front voranzutreiben, scheitern aber weiterhin an der Umsetzung. Dshini bietet als von Grund auf spezialisierte Plattform die dafür notwendige Voraussetzung aus Vertrauen in die virtuelle Währung, Datenschutz und Empfehlung über virales Marketing. Entgegen des Marktes gelang es außerdem eine überdurchschnittlich weibliche Nutzerschaft im Alter zwischen 18 und 56 Jahren für die eigenen Dienstleistungen zu gewinnen. Weibliche Nutzer gelten bei entsprechender Aktivität als besuchertreu, vernetzter und werberelevanter als vergleichbare männliche Mitglieder.

Zauberwort Dshins

Entscheidend für den bisherigen Erfolg der Plattform ist das Credit-System. Dshins, so der Name der virtuellen Währung, werden je nach Funktion, Aktivität und Verweildauer auf der Plattform vergeben und sollen das normale Nutzerverhalten in sozialen Netzwerken abbilden. Bisher konnten Dshins über ein Wunschsystem in beinahe jede Prämie verschiedener Shops (etwa Amazon, buecher.de oder auch Douglas) eingetauscht werden. Sozial veranlagte Nutzer können diese auch für den guten Zweck spenden lassen und unterstützen gemeinnützige Vereine und Organisationen.
Laut offiziellen Angaben des Betreibers wurden so bereits Prämien im 7 stelligen Bereich an die User ausbezahlt. Dies ist umso bemerkenswerter, als dass es sich bei der Dshini UG um ein stets unabhängiges Unternehmen handelt, dass sich zudem im deutschsprachigen Raum entwickelte.

Dshini ist damit eines der wenigen originären Unternehmen im Bereich sozialer Netzwerke und kein direkter Klon oder Ableger einer US-amerikanischen Variante. Es wird daher besonders spannend sein, zu beobachten wohin die Reise geht, denn die Firma hat bereits eine baldige weltweite Öffnung der Plattform in Aussicht gestellt.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.