Aktuelle Pressemitteilungen

AOE GmbH

Internet/E-Commerce

Die Moodies 2020 - AOE für Travel-Retail-Innovation in zwei Kategorien ausgezeichnet

Der "The Moodie Davitt Report" hat seine Gewinner der Moodies für 2020 bekannt gegeben, und zum dritten Mal in Folge gehört AOE zu den Preisträgern.

Dieses Mal erhält das Unternehmen zwei der begehrten Preise. Die beiden Moodies wurden AOE in den folgenden Kategorien verliehen:

• Best Launch/Relaunch Campaign - Gewinner Einzelhändler: KrisShop Relaunch
• Best E/M Commerce - Gewinner Flughafen: Auckland Airport - The Mall

Mit den beiden Auszeichnungen würdigt The Moodie Davitt Report AOE für seine innovativen Lösungen für Aviation und für die Travel-Retail-Branche sowie für die kontinuierlichen Bemühungen des Unternehmens, neue Geschäftsmodelle und Ansätze zur Bewältigung der Herausforderungen zu entwickeln, denen sich Aviation und Travel Retail gegenübersehen - Herausforderungen, die vor dem Hintergrund der aktuellen COVID-19-Krise neue Dimensionen erreicht haben.

Kian Gould, Gründer und CEO von AOE, sagt: "Wir freuen uns über die anhaltende Anerkennung durch die Aviation- und Travel-Retail-Branche, die sich in diesen Moodie-Auszeichnungen widerspiegelt. Aviation und Travel Retail sind von den aktuellen Ereignissen besonders hart getroffen worden, und wir glauben, dass unser Ansatz zur Bewältigung dieser Herausforderungen die Profis der Branche in die Lage versetzen kann, die mittel- bis langfristigen Auswirkungen von COVID-19 zu mildern".

Anerkennung der Besten in Aviation und Travel Retail Digital

Martin Moodie, Gründer und Vorsitzender von The Moodie Davitt Report, kommentiert: "In einer Zeit derartiger Turbulenzen im Aviation- und Tourismussektor ist es erfrischend, die immense Kreativität, Energie und Professionalität unserer Branche zu feiern. Wir freuen uns, eine so herausragende Reihe von Gewinnern anzuerkennen - und mit ihnen verbunden zu sein".
Die Preise wurden in 23 Kategorien verliehen, wobei die Gewinner aus 142 in die engere Wahl gezogenen Finalisten ausgewählt wurden. Die Beiträge für die nicht-kommerziellen Moodies stammten von einer Mischung aus selbst nominierten Unternehmen oder wurden von unabhängigen Parteien nominiert. Die Nominierten wurden unter Berücksichtigung der folgenden Schlüsselkriterien beurteilt:

• Gesamtbudget & Ziele
• Zielgruppe & Strategie
• Umsetzung & Kreativität
• Ergebnisse & Bewertung

Weitere Kriterien, die berücksichtigt wurden, umfassten quantifizierbare Auswirkungen, Kundenbindung, visuelle Attraktivität, Qualität des Inhalts, Kaufanreize und Auswirkungen auf das Reiseerlebnis.

Die Moodie Awards umfassen digitale und mobile Medien, soziale Medien und Marketingaktivitäten an Flughäfen sowie den Flughafen-Einzelhandel und F&B. Die Gewinner werden in einem Workshop während der allerersten virtuellen Moodie Davitt Travel Retail Expo vorgestellt.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.