Aktuelle Pressemitteilungen

Internet/E-Commerce

10 Jahre UnderwearShopping: Eine Erfolgsgeschichte aus Berlin

UnderwearShopping goes global

Vom belächelten Newcomer zum erfolgreichen OnlineShop für Wäsche und Dessous in Europa.

Auf die richtige Karte gesetzt: "UnderwearShopping wagte sich vor 10 Jahren als erstes Unternehmen
mit einem Fachshop für Wäsche ins Internet " zieht Geschäftsführer Matthias Möller Bilanz.

Während Otto, Zalando und Co. einen riesigen Gemischtwarenladen betreiben setzt UnderwearShopping auf Fachkompetenz in Sachen Wäsche und Dessous für Sie und Ihn.

Mit zum Beispiel rund 500 verschiedenen Büstenhalter im Shop sucht diese Vielfalt seines gleichen.

Geschäftsführer Matthias Möller erklärt, dass es immer eine Maxime des Unternehmens war, grundsätzlich alle Produkte, welche der Hersteller produziert, im Shop anzubieten.

Der Kunde allein entscheidet welches Produkt,nicht diverse Einkäufer.

UnderwearShopping bedankt sich bei großen Marken wie Triumph, Chantelle, Passionata, Calida oder Mey für die Bereitschaft dieses Prinzip mit zu tragen.

Den stetig wachsenden Wettbewerbsdruck begegnet UnderwearShopping mit Service am Kunden und Vorteilen wie grundsätzlicher kostenfreier Versand- und Retourenabwicklung.

Auch wenn das Internet noch so anonym erscheint, so ist es persönlicher als viele denken. Stammkunden werden mit Rabatten bis zu 10% auf Lebenszeit belohnt.

Wenn auch die ganz fetten Jahre vorbei sind erwirtschaftet UnderwearShopping 2012 einen Umsatz von rund 5 Millionen Euro.

Als inhabergeführtes Unternehmen ohne jegliches Fremdkapital wurden in den vergangenen 10 Jahren kontinuierlich Gewinne erzielt.

Trotzdem gibt Matthias Möller zu bedenken, dass das Umsatzwachstum im deutschsprachigen Raum endlich ist und eine Konsolidierung eingesetzt hat.

Um trotzdem zu wachsen, wurde 2010 der Markteintritt nach Frankreich gewagt.
Ein deutsches Unternehmen mit feinen Spitzen im Land der feinen Wäsche und Dessous.
Eine durchaus gewagte Unternehmung, aber nach anfänglichen Problemen und Missverständnissen auf dem Weg zur Rentabilität.

Im September dieses Jahres expandiert das Unternehmen mit einer eigens dafür geschaffenen Online Shopping Plattform zu seinen europäischen Nachbarn nach Polen.

Bereits im August geht es über den großen Teich und nicht in die USA, sondern nach Brasilien.

Das Land am Zuckerhut steht in Sachen E-Commerce dort wo Europa vor 10 Jahren stand.

UnderwearShopping kann jetzt in Brasilien wieder, wie vor 10 Jahren, hier in Europa, der erste sein der solch ein E-Commerce Konzept verfolgt.

Zusätzlich wird Brasilien dadurch interessant, dass es mit rund 190. Millionen Einwohnern und einem Durchschnittsalter der Bevölkerung von gerade einmal 28 Jahren förmlich nach E-Commerce schreit.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.