Aktuelle Pressemitteilungen

Ingenieurwesen

Wasserstrahltechnik: Gestaltungsfreiheit und Kunstgenuss

Hapro Technik, Ihr Experte für Hochdrucktechnik, Wasserstrahltechnik, und KMT Ersatzteile

Was Wasserstrahltechnik mit Kunst zu tun haben könnte? Mehr als man glauben möchte! Viele künstlerische Umsetzungen im Interieur Design wären ohne diese Technik nicht möglich!

Der Mensch macht sich die Technik des Wasserstrahlens seit Ende des 19. Jahrhunderts zunutze, doch die Natur "arbeitet" seit Millionen von Jahren damit. Natürliche Kunstwerke wie der Grand Canon sind im weitesten Sinne durch Wasserstrahlen entstanden - durch Wasser, das mit hohem Druck und der Hilfe von Abrasiven wie Sand und Kieselsteinen auf Felsen einwirkt. Über die Jahrtausende entstanden damit Schluchten und Felsformationen, die die Menschen zur Ehrfurcht zwingen.

Nicht ganz so groß gedacht, aber ungeheuer künstlerisch, findet die Wasserstrahltechnik in der Gestaltung in Haus und Garten, zum Beispiel mit Fliesen, seit den 1970er Jahren ihren Einsatz. Fliesen aus den verschiedensten Materialien können mit dieser Technik präzise geschnitten werden und somit entstehen völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten. Einlegearbeiten aus Feinsteinzeug, eingearbeitete Motive, die Kombination verschiedenfarbiger Fliesen in Mustern und auch das dreidimensionale Arbeiten werden einfach und unkompliziert möglich. In einer Zeit der Individualisierung, in der exklusiv Wohnen und einzigartig Wohnen wichtige Themen sind, ist es mittels der Wasserstrahltechnik möglich, so ziemlich jeden Kundenwusch zu erfüllen, egal ob im Haus oder im Außenbereich.

Wasserstrahlen klingt nach mehr als nur Technik! Richtig! Wasserstrahlen bietet ungeahnte Möglichkeiten und macht das Schneiden bestimmter Materialien überhaupt erst möglich. Mehr zum Thema Wasserstrahltechnik finden Interessierte auf der Website des Experten unter www.haprotechnik.com.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.