Aktuelle Pressemitteilungen

Ingenieurwesen

Virtual Coil Show: Zufrieden mit den Ergebnissen

Messestand Dr. Dietrich Mueller GmbH Virtual Coil Show

Die Dr. Dietrich Müller GmbH aus Ahlhorn nahm an der heutigen 1. Veranstaltung der virtuellen Coil Show Messe teil.

Am 21.01.2020 fand die 1. Virtual Coil Show statt. Die Dr. Dietrich Müller GmbH aus Ahlhorn nahm an der heutigen 1. Veranstaltung der virtuellen Coil Show Messe teil.

Die Teilnehmer der Dr. Dietrich Müller GmbH aus den Bereichen Anwendungstechnik, Verkauf, Online-Shop und Produktion, hatten die Gelegenheit, mit einer Vielzahl von Kunden - zwar nur virtuell- zu sprechen.

Hieraus haben sich einige interessante Projekte ergeben.

Ein besonderer Schwerpunkt der Dr. Dietrich Müller GmbH lag auf den umgesetzten Projekten zum Thema "Digitalisierung".

Kunden wurden die Funktionen des Online Shops, der Online Konfiguratoren und der Digital Fabricator Lösung in Einzelvorführungen erklärt.

Die Digital Fabricator Lösung der Dr. Dietrich Müller GmbH, ist die erste Lösung dieser Art im Bereich der Elektroisolierstoffe, Dichtungen, Wärmeleitprodukten und technischen Folien. Kunden können hier ihre Zeichnungen hochladen, das Material auswählen und dann direkt ihr Teil bestellen.

Desweiteren hat die Dr. Dietrich Müller GmbH vier Produkt- und Serviceneuheiten auf der Messe vorgestellt:

Kleberlose Laminate

Das Unternehmen aus Ahlhorn zeigt in diesem Jahr Laminate, die ohne Kleber hergestellt werden. Traditionell werden in der Herstellung von Motoren und Generatoren Laminate verwendet, die mit Kleber hergestellt werden. Kleberlose Laminate weisen eine Vielzahl von Vorteilen in technischer Hinsicht auf. So bieten sie eine verbesserte Wärmeleitfähigkeit.

Weitere Polyimidfolien

Als weitere Ergänzung des Produktspektrums bietet der Verarbeiter von Folien weitere Polyimidfolien sowie Laminate aus Polyimidfolien an, die verbesserte Eigenschaften aufweisen.
Zudem konnte das Dickenspektrum erweitert werden.

Fertigungsmöglichkeiten für Hersteller von Transformatoren

Zusätzlich wurden die erweiterten Fertigungsmöglichkeiten für die Anfertigung von Teilen für luft- und ölgekühlte Transformatoren gezeigt.

3D-Druck von Spulenkörpern

Als vierte Neuheit wurde der 3D-Druck von Spulenkörpern für die Herstellung von Transformatoren gezeigt. Hier setzt das Unternehmen auf den 3D-Druck von PEI und PEEK, die als Hochtemperaturmaterialien ein breites Anwendungsfeld abdecken.

Die Dr. Dietrich Mueller GmbH bedankt sich ausdrücklich bei den Organisatoren der Messe für das besondere Angebot.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.