Aktuelle Pressemitteilungen

Medienhaus Jade/Weser

Ingenieurwesen

Nietiedt GmbH startet erfolgreich an neuem Standort in Hamburg mit innovativem Oberflächentechnik-Zentrum

Mit einer Erweiterung des Dienstleistungsspektrums, mehr Arbeitsplätzen und einem positiven Feedback hat das neue Oberflächentechnik-Zentrum der Nietiedt GmbH in Hamburg seine Arbeit aufgenommen.

Seit der Eröffnung ihres neuen Oberflächentechnik-Zentrums im November 2019 im Herzen des Hamburger Hafens kann die Nietiedt GmbH Oberflächentechnik- und Malerbetriebe eine hohe Anzahl an Kundenanfragen verzeichnen. "Wir haben ein gutes Feedback", so Timo Kneiseler, Bereichsleiter am Standort Hamburg. "Hersteller und Firmen, die besonderen Wert auf qualitativ hochwertige Produkte legen und außergewöhnlich große Bauteile zu bearbeiten haben, fragen vermehrt an." Aktuell ist als Großprojekt bereits der zweite Schiffsstabilisator in Bearbeitung.
Mittlerweile sind alle Beschäftigten an den neuen Standort umgezogen, in Kürze sind auch die Nachtschichten eingearbeitet und damit 25 Mitarbeiter im Einsatz. Im August wird der erste Auszubildende für den Bereich Maler/Lackierer, Fachrichtung Bauten- und Korrosionsschutz Teil des Teams. Der innovative Neubau mit einer Fläche von 2200 Quadratmetern in der Herrmann-Blohm-Straße 5 in Hamburg Steinwerder deckt alle innovativen Oberflächenbehandlungen von Strahl- über Lackierarbeiten bis hin zu hochkorrosionsbeständigen industriellen Beschichtungen ab.
Mit ihrer Kompetenz zum Thema Korrosionsschutz im maritimen Bereich, die auf langjähriger Erfahrung, breit angelegtem Spezialwissen und zielgenauen Kundenaufträgen beruht, genießt die Nietiedt GmbH Oberflächentechnik europaweit ein hohes Ansehen und kann hier passgenauen Service nach neusten technischen Richtlinien anbieten. Der neue Standort bietet alle optimalen Bedingungen für zukunftsfähigen, zuverlässigen und modernsten Korrosionsschutz- und Lackierbetrieb auf höchstem Niveau. In einer 20 Meter langen Strahl-Kabine ist der Parallelbetrieb an insgesamt vier Strahlplätzen möglich. Fünf Lackierplätze, ein Hallenkran und umfassende Logistiklösungen bieten weiteren Arbeitsraum für Korrosions- und Oberflächenschutz.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.