Aktuelle Pressemitteilungen

Ingenieurwesen

NAS Datenrettung weiterhin am meisten im SoHo Bereich nachgefragt

NAS Datenrettung durch RecoveryLab.de

Privathaushalte und Kleinunternehmen setzen weiterhin auf NAS Speicher. Unzureichende Backup-Strategien führen häufig zu Datenverlusten.

Bei RecoveryLab.de in Leipzig kommen täglich Anfragen für Datenverluste von NAS Storage Systemen an. Die meist mit RAID Konfigurationen ausgestatteten Kleinst-Server mit oft 2 oder 4 Festplatten werden häufig im Bereich kleiner Unternehmen als zentrale Netzwerkspeicher eingesetzt. Auch wenn die meist redundanten RAID Arrays (meist RAID1 oder RAID5) gegen einen technischen Ausfall einer Festplatte gewappnet sind, sind immer wieder Totalverluste von Daten zu verzeichnen.

Bei https://www.RecoveryLab.de werden professionelle NAS Datenrettungen durchgeführt.

Das sind die Top5 Ursachen für NAS Datenverlust

>> Ausfall von mehr als einer Festplatte kurz nacheinander
>> Verwechseln von Festplatten beim Austausch
>> Überspannung oder Defekt an Netzteil sorgt für Elektronikschaden
>> Löschen oder Formatieren von RAID Laufwerken
>> Firmware-Bug oder fehlerhaftes Update

Aus der Erfahrung der Datenrettungsspezialisten führen manchmal auch Verkettungen von mehreren Ursachen zu Ausfällen und Datenverlusten im meist nicht erwarteten Moment. Neben der regelmäßigen Wartung und Datensicherung ist auch ein 24/7 Monitoring, also eine Live-Berichterstattung der Netzwerkspeicher bei Fehlern oder Problemen an den jeweiligen Administrator.

Generell rät der Datenretter zu regelmäßigen und geprüften Datensicherungen. Vor allem bei Unternehmensdaten sind IT-Sicherheitskonzepte wichtig, die unter anderem die richtige Backup-Strategie beinhalten.

 

Bereich

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.