Aktuelle Pressemitteilungen

Ingenieurwesen

ICE Europe 2017: Dr. Müller zufrieden mit der Resonanz auf der ICE Europe

ICE Europe

Die Dr. Dietrich Müller GmbH aus dem niedersächsischen Ahlhorn zeigt sich zufrieden mit den Ergebnissen der ICE-X Messe in München, die in der Zeit vom 21. bis 23. März 2017 stattfand.

Die ICE Europe ist die weltweite Leitmesse für die Converting-Industrie. Sie bietet einen umfassenden Überblick über technische Innovationen und Fertigungstrends im Bereich der Veredelung und Verarbeitung von flexiblen, bahnförmigen Materialien wie Papier, Film, Folie und Vliesstoffen. Die Messe findet alle zwei Jahre statt und feierte vom 21.-23. März 2017, auf dem Münchner Messegelände, ihr zehntes Jubiläum.

Die Dr. Dietrich Müller GmbH mit Ihren deutschen Standorten in Ahlhorn (Niedersachsen) und Rastatt (Baden-Württemberg) präsentierte sich zum ersten Mal auf dieser Messe.

Der internationale Branchentreff der Converting-Industrie ist der ideale Ort, um technologische Neuheiten und smarte Produktionstrends zu finden.

Ob innovative Verfahren bei der Trocknung/Härtung oder Beschichtung, technische Weiterentwicklungen in der Konfektionierung und der Schneid- und Wickeltechnik oder umweltfreundliche Klebstoffe, neuartige Walzen, aktuelle Software, präzise Mess-, Steuerungs- und Prüfsysteme oder neue Druckanwendungen - Fachbesucher konnten sich auf der ICE Europe umfassend über Trends und technische Neuerungen aus allen Bereichen des Convertings informieren.

Auch die angebotenen Leistungen des Weiterverarbeiters aus Ahlhorn und Rastatt in den Bereichen Lohnschneiden von Folien, Vliesen und anderen bahnförmigen Spezialmaterialien waren überaus gefragt.

Auch der Bereich des Lohnstanzens zog zahlreiche Besucher an. Hier sind es insbesondere die Kompetenzen im Bereich des Hub- und Rotationsstanzens.

 

Bereich

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.