Aktuelle Pressemitteilungen

Ingenieurwesen

CWIEME Messe in Berlin: Dr. Müller zufrieden | Polyimidfolie im Focus

Messestand CWIEME 2019

(Berlin/Ahlhorn) Die Dr. Dietrich Müller GmbH präsentierte sich erneut auf der internationalen Messe Coil Winding, Insulation & Electrical Manufacturing in Berlin.

Auch in diesem Jahr war die Dr. Dietrich Müller GmbH wieder auf der internationalen Messe Coil Winding, Insulation & Electrical Manufacturing, die vom 21.05.-23.05.2019 in Berlin stattfand, vertreten.

Die Dr. Dietrich Müller GmbH hat in diesem Jahr vier Produkt- und Serviceneuheiten auf der Messe vorgestellt:

Kleberlose Laminate

Das Unternehmen aus Ahlhorn hat in diesem Jahr Laminate, die ohne Kleber hergestellt werden, gezeigt. Traditionell werden in der Herstellung von Motoren und Generatoren Laminate verwendet, die mit Kleber hergestellt werden. Kleberlose Laminate weisen eine Vielzahl von Vorteilen in technischer Hinsicht auf. So bieten sie eine verbesserte Wärmeleitfähigkeit, eine gute Harzaufnahme und eine gute Verarbeitbarkeit auf automatisierten Fertigungslinien. Weitere Vorteile sind die Tatsache, dass durch den Verzicht auf den Kleber keine Schwächung des Isoliermaterials durch Überalterung des Klebers stattfindet. In der Fertigung der Laminate wird zudem kein Lösemittel verwendet.

Modifizierte Polyimidfolie im Focus

Als weitere Ergänzung des Produktspektrums bietet der Verarbeiter von Folien weitere
Polyimidfolien sowie Laminate aus Polyimidfolien an, die verbesserte Eigenschaften aufweisen.
Zudem konnte das Dickenspektrum erweitert werden. Auch hier wird auf eine Verbesserung der Wärmeleitfähigkeit und eine verbesserte Teilentladungsfestigkeit gesetzt.

Eine Vielzahl an Kunden zeigte sich erfreut über die verschiedenen Varianten an Polyimidfolie und an den Verarbeitungsmöglichkeiten der Firma interessiert.

Teile für Transformatoren

Zusätzlich wurden die erweiterten Fertigungsmöglichkeiten für die Anfertigung von Teilen für luft- und ölgekühlte Transformatoren gezeigt.

3D-Druck von Spulenkörpern und Spulenträgern im Motorenbau

Als vierte Neuheit wurde der 3D-Druck von Spulenkörpern für die Herstellung von Transformatoren gezeigt. Hier setzt das Unternehmen auf den 3D-Druck von PEI und PEEK, die als Hochtemperaturmaterialien ein breites Anwendungsfeld abdecken.

Die Firma bot den Besuchern auf dieser internationalen Veranstaltung technische Lösungen für ihre spezifischen Bedürfnisse, um die Leistung des Endproduktes zu verbessern oder aber auch die Gelegenheit das Unternehmen und seine Mitarbeiter besser kennenzulernen und mehr über die Produkte zu erfahren.

Auch in 2020 wird die Dr. Dietrich Mueller GmbH ihre Produkte auf der Coilwinding in Berlin zeigen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.