Aktuelle Pressemitteilungen

Ingenieurwesen

CNC Müller startet mit neuem Portal im Web 2.0

M. Müller Metallbearbeitung GmbH & Co. KG aus Albstadt

Albstadt, Januar 2015. Die Firma Müller CNC-Metallverarbeitung nutzt die Innovation Web 2.0 mit ihrem neuen Online-Portal, welches eine Plattform für Wissensaustausch darstellt.

...und zahlreiche Informationen rund um die Themen Metallbearbeitung, Fräsen, Bohren und Werkzeugherstellung liefert. Das Unternehmen ist Lohnfertiger und bietet flexible Metallverarbeitung made-in-germany seit 1968. Bisher auf klassischen Vertriebswegen unterwegs, nutzt man hier nun auch die Vorteile des Internets. Rund um die Uhr, ohne Bindung an Servicezeiten, können Interessenten und Kunden auf Informationen zugreifen. Außerdem präsentiert sich CNC Müller hier einer breiten Masse von Fachleuten auf der ganzen Welt.

Das neu entwickelte und stark kundenorientierte Webportal bietet eine sichere und schnelle Verschlüsselung dank SSL-Zertifikat. Auf dem Portal können sich die Kunden einen Account anlegen, in welchem es ihnen möglich ist ihre Daten zu verwalten und eine Upload Funktion zu nutzen. Es gibt keine lästigen Mails, die das Postfach der Kunden füllen und auch keinen Verlust wichtiger Dokumente. Der Kundenaccount bietet hohe Sicherheit und überzeugt vor allen durch Übersichtlichkeit.

Die Firma Müller CNC-Metallverarbeitung arbeitet an der ständigen Erweiterung des CNC Lexikons, um jedem das Thema CNC näher zu bringen und verschiedenste Informationen anbieten zu können. Außerdem steckt man viel Zeit und Energie in die Entwicklung neuer Social Media Vertriebskanäle, beispielsweise Social Networks, um noch näher beim Kunden zu sein. In der B2B Metallbranche ist dies durchaus noch nicht üblich, wodurch CNC Müller zu den Vorreitern der Branche zählt.

Auf der Plattform herrscht ein ständiger Informationsaustausch durch regelmäßige Verfassung von Texten rund um das Thema CNC im News Bereich. Der nächste Schritt wird der Ausbau und die Weiterentwicklung aller kommunikativen Kanäle sein. Das Unternehmen selbst nennt diesen Schritt "Müller 2.0". Ziel ist es durch Müller 2.0 eine Vereinfachung für alle Beteiligten zu schaffen, das heißt dem Kunden einen besseren Service durch ein eigenes Uploadportal zu geben sowie ein Kontroll-, Informations- und Sicherungssystem aufzubauen. Dadurch wird CNC Müller in allen Bereichen gerüstet sein und alle kommenden Herausforderungen bestens meistern können.

Umweltbewusstsein ist ein hoch priorisiertes Thema für Müller CNC-Metallverarbeitung, daher überrascht es nicht, dass auch der Webhoster für die neue Online Plattform bewusst ausgewählt wurde. Der Webhoster erklärt bereits in seinem Slogan, dass deren Rechenzentren rein aus erneuerbaren Energiequellen angetrieben werden, überwiegend aus Wasserkraft in skandinavischen Wasserkraftwerken. Durch den EnergieVision e.V. zertifiziert trägt dieser Strom das Ökostromlabel "ok-power" und ist 100% frei von Co2.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.