Aktuelle Pressemitteilungen

Informationen/Medien

Telefónica Germany erhält Sonderpreis für exzellente Kommunikation im betrieblichen Gesundheitsmanagement

Die Vertreter:innen von Telefónica Germany mit dem Sonderpreis "Gesundheitskommunikation" (© Telefónica Germany) Die Vertreter:innen von Telefónica Germany mit dem Sonderpreis "Gesundheitskommunikation" (© Telefónica Germany)

Handelsblatt und EUPD Research prämieren gemeinsam mit Men's Health und Women's Health die beste Kommunikationsstrategie im Corporate Health Award 2023

Effektive Kommunikation ist der Schlüsselfaktor für die Verbreitung und den Erfolg von betrieblichen Gesundheitsinitiativen. Von der Bereitstellung von Gesundheitsprogrammen zur körperlichen Gesundheit bis hin zu Maßnahmen zur Förderung der psychischen Gesundheit - eine klare Sprache des Angebotes stellt sicher, dass die Beschäftigten optimal über die verschiedenen Aspekte ihres Wohlbefindens informiert und einbezogen werden. Die Telefónica Germany GmbH & Co. OHG hat innovatives Know-how in ihrer "Gesundheitskommunikation" bewiesen und wurde beim diesjährigen Corporate Health Award mit dem entsprechenden Sonderpreis ausgezeichnet.

Insbesondere im Kontext des betrieblichen Gesundheitsmanagements ist es wichtig, eine Kultur des offenen Dialogs zu pflegen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen sich wohlfühlen, wenn sie über ihre gesundheitlichen Probleme sprechen und Beratung erhalten, wo immer sie sich befinden. So praktiziert es die Telefónica Germany GmbH & Co. OHG vorbildlich. Oliver Bertram, Geschäftsführender Redakteur von Men's Health und Women's Health, beglückwünscht zu diesem großen Erfolg: "Telefónica Germany meistert eine Herausforderung, vor der jedes Unternehmen im Rahmen der Gesundheitskommunikation steht: wirklich jede(n) Mitarbeiter*in zu erreichen, und zwar insbesondere auch diejenigen, die mit Gesundheitsthemen normalerweise nichts am Hut haben (wollen). Nicht nur das breit aufgestellte Content-Portfolio, sondern auch das nahtlose Netzwerk an klug platzierten Kontaktpunkten mit einer eigens kreierten App im Mittelpunkt macht es allen mehr als 7000 Mitarbeitenden leicht, sich dem Thema Gesundheit zu stellen. Das ist State of the Art in der modernen BGM-Arbeit."

Spezielle kommunikative Unterstützung zu gesundheitlichen Themen bietet die "Feel Good App" von Telefónica. Die eigens entwickelte, benutzerfreundliche Anwendung fasst alle Angebote Ihres Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) kompakt zusammen und ermöglicht den Mitarbeitenden einen einfachen Zugang zu einem breiten Leistungsspektrum. Viele Nutzer schätzen die einfache Handhabung und die zahlreichen Vorteile dieser Lösung. "Mit kontinuierlicher Kommunikation und einem breiten Angebot von Surveys, Teambuildung für mentale Gesundheit und eigener Fitness-App motivieren wir alle Mitarbeitenden, sich gesund zu halten", erklärt Nicole Gerhardt, Chief Organizational Development & People Officer bei Telefónica Germany.

Eine unterstützende Kommunikationsumgebung ist gerade in der heutigen hybriden Arbeitswelt wichtig. "Hier setzt die Gesundheitskommunikation von Telefónica Germany neue Maßstäbe", kommentiert Steffen Klink, COO von EUPD Research, "Das eigene innovative digitale Tool sowie die zugehörigen Prozesse meistern erfolgreich die Herausforderungen dezentraler Standorte, die auch den Arbeitsalltag der Zukunft prägen werden." Ebenfalls lobt Susan Koll, Head of Concept & Development Awards Solutions by Handelsblatt Media Group, das vorbildliche Engagement: "Wir freuen uns sehr, eine solche Auszeichnung an einen Vorreiter der deutschen Wirtschaft vergeben zu können, der die Bedeutung einer nachhaltigen Personal- und Kommunikationsstrategie erkannt hat."

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.