Aktuelle Pressemitteilungen

Informationen/Medien

Satellit Eutelsat 3B im Sea Launch Heimathafen in Kalifornien eingetroffen

Ankunft Sea Launch

Start für den 15. April geplant

Paris, Köln, 19. Februar 2014 — Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) hat heute die Ankunft des Satelliten EUTELSAT 3B im "Home Port" des auf seegestützte Raketenstarts spezialisierten Unternehmens Sea Launch in Long Beach in Kalifornien gemeldet. Dort wird der neue Satellit für seinen geplanten Start am 15. April vorbereitet.

Nach Abschluss dieser Arbeiten integriert der Sea Launch Generalunternehmer Energia Logistics EUTELSAT 3B in eine Trägerrakete des Typs Zenit-3SL. Der Start des Satelliten findet dann von einer seebasierten Plattform im Pazifik aus statt, die sich direkt am Äquator befindet.

EUTELSAT 3B wurde von der Airbus Defence and Space für Eutelsat gebaut und basiert auf der Eurostar 3000 Plattform. Der Satellit hat die Aufgabe, die Eutelsat-Ressourcen und Reichweiten auf der Orbitalposition 3° Ost weiter zu erhöhen und zu diversifizieren. Es ist zudem der erste Satellit, der Ku-, Ka- und C-Band Nutzlasten in einer einzigen Plattform vereint. Im Orbit lassen sich bis zu 51 Transponder zeitgleich betreiben. Durch seine Tri-Band Konfiguration können Kunden zwischen drei Frequenzbändern wählen. Diese sind für Daten-, Telekommunikations-, Breitband- und professionelle TV-Übertragungs-Dienste ausgelegt und lassen sich mit verschiedenen Ausleuchtzonen verbinden, die Europa, Afrika, den Mittleren Osten, Zentralasien und Südamerika abdecken.

EUTELSAT 3B soll den Satelliten EUTELSAT 3D ersetzen, der dann auf einer anderen Orbitalposition mit seiner vollen Leistungsstärke eine neue Aufgabe übernimmt.

Eutelsat zeigt den Start live als Videostream auf der Webseite www.eutelsat.com.

 

Launch Plattform Satelliten Start

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.