Aktuelle Pressemitteilungen

Informationen/Medien

Sachkunde für Auslagerungsbeauftragte - Seminare in Berlin

S&P Seminare Auslagerungsmanagement

Update für Auslagerungsbeauftragte

Unsere nächsten Seminare finden Sie direkt in

Frankfurt & Köln 03.12.2019

München & Frankfurt 17.02.2020

Berlin & Stuttgart 09.03.2020

Buchen Sie Ihr Seminar bequem und einfach online über unser Anmeldeformular.


Zielgruppe:

> Vorstände und Geschäftsführer bei Banken, Finanzdienstleistern, Kapitalanlage- und Fondsgesellschaften, Leasing- und Factoring-Gesellschaften
> Führungskräfte und Spezialisten aus den Bereichen Auslagerungsmanagement, Risikocontrolling,Compliance, IT-Sicherheit und Interne Revision


Ihr Vorsprung:

Jeder Teilnehmer erhält kostenfrei folgende S&P Produkte:

+ Leitfaden für das zentrale Auslagerungsmanagement (Umfang ca. 30 Seiten)
+ Muster-Reporting für Auslagerungsbeauftragte
+ S&P Check: Anforderungen an KPI's und Service-Level-Agreements
+ S&P Tool Risk Assessment: Ermittlung des IT-Schutzbedarfs
+ S&P Tool Risk Assessment Auslagerungsmanagement mit Kontroll- und Überwachungsplan


Seminarprogramm:

Solide Governance Regelungen als Basis für das Auslagerungsmanagement

> Verschärfte Anforderungen an die Risikobewertung von Auslagerungsvereinbarungen:
- Welche Auslagerungen sind zwingend als kritisch/ wesentlich einzustufen?
- Operationelle Risiken und Reputationsrisiken
- Bewertung des Step-in-Risikos
- Unternehmens- und sektorspezifische Konzentrationsrisiken
- Kontroll- und/ oder Interessenskonflikte
> Bewertung von Vertragsgestaltung, Leistungskontrollen und organisatorischer Vorgaben:
- MaRisk-Protokoll 03/2018: Neue Präzisierung von Zustimmungsvorbehalten und weitreichenden Informationsrechten
- Neue Vorgaben an Kontroll- und Berichtspflichten bei Dienstleistern und Auslagerungsbeauftragten
- Optimierung der Kennzahlen zur Risiko- und Performance-Messung (KPIs)
> Auslagerungscontrolling in der Gruppe: Was ist zu beachten?


Schnittstelle Auslagerungsbeauftragter und Informationssicherheitsbeauftragter

> EBA-Leitfaden Outsourcing: Erweiterte Anforderungen an das Outsourcing
- Was sind sonstige institutstypische Dienstleistungen?
- BAIT-Anforderungen an die Individuelle Datenverarbeitung
- Verschärfte Auflagen bei Auslagerungen in Drittstaaten
> BAIT Tz 53: Risikobewertung bei IT-Fremdbezug:
- Ermittlung des IT-Schutzbedarfs und Festlegen eines Sollmaßnahmenkatalogs
- EBA Leitlinie IKT: 5 Kategorien für schwerwiegende IKT-Risiken
> Aufsichtliche Anforderungen an die IT Governance:
- Ist die Auslagerung Datenschutz-Compliant?
- Schnittstellen zwischen Auslagerungsbeauftragten, ISB und DSB prüfungssicher festlegen


Pre-Outsourcing Analyse nach MaRisk AT 9 und EBA-Leitlinien

> Mindestanforderungen an die Due Diligence Prüfung eines künftigen Dienstleisters:
- Durchführung der qualitativ verschärften Risikoanalyse auf Basis einheitlicher Scoring-Kriterien
- Wann muß zwingend eine Einstufung als kritische / wesentliche Auslagerung erfolgen?
- Einschätzung von Risikogehalt und Risikokonzentration bei Auslagerungen mehrerer Aktivitäten an einen Dienstleister
> IKS-Controlling mit ISB, Datenschutz, BCM und Notfallkonzept:
- Maßstäbe für Steuerungs- und Kontrolltätigkeiten und deren Durchführung
- Prüfungssichere Bewertung von Ausstiegsstrategien und Notfallplänen
- Definition einer maximalen Schlechtleistung eines externen Dienstleisters
- Überwachung der Leistungserbringung


Die inhaltlichen Details sowie viele weitere Informationen finden Sie direkt hier.

Sie haben noch Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung? Unser Service-Team steht Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung: 089/452 429 70 100.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.