Aktuelle Pressemitteilungen

Informationen/Medien

"Podcast Todesursache feiert Jubiläum"

Marcell Engel präsentiert in seinem Podcast "Todesursache" zum Jubiläum täglich eine Story aus seinem Magazin "Live or die Mag"

Vor zwei Jahren initiierte der Tatortreiniger Marcell Engel mit Erfolg den Podcast "Todesursache". In der Jubiläumswoche gibt es jeden Tag exklusiv eine Story aus seinem Magazin Live or die Mag.

Tatortreiniger Marcell Engel überrascht seine Fans

Frankfurt/Bad Soden, 16. März 2022. Zwei Jahre "Podcast Todesursache" und eindrückliche Zahlen: Eine Million Downloads und 70.000 Abonnenten aus über 90 Ländern hat Tatortreiniger Marcell Engel damit erreicht. Allemal Gründe für ihn, sich für seine Fans und solche, die es werden wollen eine besondere Überraschung zu überlegen. So gibt es von heute bis einschließlich 22. März täglich eine neue spannende Folge. In aller Regel wartet sonst jeden Freitag ein neuer Podcast auf seine Zuhörerinnen und Zuhörer. Marcell Engel freut sich: "Toll, dass mein Podcast, so gut ankommt. Zum Jubiläum haben wir außerdem noch eine News zu verkünden: Es gibt eine Hochzeit. Nämlich die vom Podcast Todesursache und meinem Magazin "Live or die Mag".

Im Klartext: In der Jubiläumswoche kommen die Fans in den Genuss von einzigartigen Podcasts, die Stories aus dem Magazin erzählen. Dabei sind auch internationale Fälle, die einem den Atem stocken lassen. "Alle Erzählungen sind wahre Erlebnisse zwischen Leben und Tod, die jeden treffen können. Das berührt die Zuhörer- und Leserschaft", sagt Marcell Engel. Davon zeugen die Kommentare, die er in den sozialen Medien erhält. Etliche Podcast-Anhänger schreiben ihn auch direkt an, erzählen von ihren teils tragischen Erlebnissen oder bitten ihn um Rat. "Die größten Learnings hat man durch das eigene Leben. Aber offenbar transportiere ich auch über meine Geschichten Lebenserfahrungen, die als hilfreich empfunden werden", erläutert Engel. Im Laufe der Jahre hat er über 15.000 Tatortreinigungen begleitet, viel gesehen und seine eigenen Schlüsse gezogen. Eine seiner Erkenntnisse: Wir leben häufig, als ob wir zwei Leben hätten. Für sich zieht er das Fazit daraus, dass es sich lohnt, bewusster zu leben und vor allem mit dem wichtigen Faktor Zeit sorgsam umzugehen. "Zeit mit lieben Menschen zu verbringen, ist für mich das Wertvollste, was es gibt", sagt er.

Die Möglichkeit des Perspektivwechsels - das hat Marcell Engel an seiner Tätigkeit schätzen gelernt. Er betrachtet jeden einzelnen Tatort als persönliches Geschenk. Und erklärt das so: "Es klingt vielleicht für manchen grotesk, aber jede einzelne Geschichte bringt mich zum Nachdenken über mein Leben. Ich habe die Chance, die Sichtweisen sowohl der Opfer, der Betroffenen als auch der Täter auf mich wirken zu lassen. Und das schärft meinen Blick auf das Leben - es zeigt mir, welcher Mensch ich sein möchte und was für mich wirklich zählt." Es sind seine persönlichen Essenzen aus Podcast und Magazin, die bei den Fans gleichermaßen auf Begeisterung stoßen. Viele hören und lesen ihn gern. Der Wunsch nach einer Kombination von Podcast und Magazin war für ihn einer der Gründe, diese Medien zu verschmelzen.

Drei Mal im Jahr schildert der aus Funk und Fernsehen bekannte Tatortreiniger in dem Magazin "Live or die Mag" zehn internationale Einsätze mit brisanten und tiefgehenden Hintergründen. Nun gekoppelt mit einer exklusiven Auswahl seiner beliebten Podcasts.

"Ich bin meinen Fans für ihr Feedback sehr dankbar und nehme Anregungen gern auf", betont Engel. Und gibt abschließend ein Versprechen: "Bleibt dran, es warten spannende Geschichten auf euch. In Kürze biete ich weitere Überraschungen an - live und in Farbe."


 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.