Aktuelle Pressemitteilungen

Informationen/Medien

Pädagogisch wertvolle E-Books zur Weihnachtszeit entstehen in der Textdrechslerei

Das geschah in Bethlehem

Vorlesegeschichten gibt es wie Sand am Meer. Doch diese ist anders. Denn zur Weihnachtszeit gibt es jetzt eine Geschichte, die das Geschehen um Bethlehem aus der Sicht des Esels erzählt.

Vorlesegeschichte für Kinder zur Weihnachtszeit
Kinder lieben Tiere und Kinder wollen außerdem wissen, wie das eigentlich war mit Bethlehem und dem kleinen Jesus in der Krippe. Da liegt es nur nahe, einmal den Esel von der Weihnacht erzählen zu lassen. In der Geschichte "Das geschah in Bethlehem" plaudert der Esel munter aus dem Nähkästchen. Er berichtet hautnah vom damaligen Geschehen.

Der Esel erzählt die Weihnachtsgeschichte "Das geschah in Bethlehem"

Veröffentlicht wurde die Weihnachtsgeschichte "Das geschah in Bethlehem" bei "Neobooks" und sie ist als E-Book in allen großen Buchhandlungen wie Weltbild, Thalia, Ciando und Amazon erhältlich.

Geschrieben wurde sie von der Autorin und Erzieherin Ingrid Neufeld. Sie betreibt eine kleine Textwerkstatt, die Textdrechslerei, in der Blogbeiträge, Artikel und eben auch E-Books entstehen. Als Erzieherin schreibt sie bevorzugt für Kinder, denn sie sind ein dankbares Publikum. Sie mag es, wenn Kinder ihr mit großen Augen zuhören und jedes Wort regelrecht in sich hineinsaugen. Doch auch für größere Kinder schreibt sie Erzählungen. So veröffentlichte sie im Sommer "Das Wunschtraumhaus", das ebenfalls als E-Book bei Amazon und anderen großen Buchhandlungen zu haben ist.

Für Eltern ist es nicht immer einfach, den richtigen Lesestoff für ihre Kinder zu finden, zumal jetzt vor Weihnachten, wo es unzählige Bücher gibt. Da ist es sicherlich hilfreich, wenn Eltern wissen, dass der Lesestoff aus der Feder einer Erzieherin stammt und deshalb pädagogisch wertvoll ist.

Kontakt:
Ingrid Neufeld
http://textdrechslerei.de
Email: textdrechslerei@web.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.