Aktuelle Pressemitteilungen

Informationen/Medien

NETZKINO startet App auf ENTERTAIN

Netzkino zeigt auf Entertain wöchentliche Film-Highlights seines kostenlosen Streaming-Portals .

Das werbefinanzierte Spiefilmportal Netzkino (Advertised Video on Demand) schafft neue Reichweite und Bekanntheit durch die Kooperation mit Entertain, dem TV-Angebot der Telekom.

Ab sofort können alle Kunden von Entertain auf die frei verfügbare App von Netzkino zugreifen und Spielfilme in voller Länge kostenlos anschauen. Als Highlights ausgewiesen bietet Netzkino regelmäßig Titel aus dem Fundus seines über 1.500 Filmtitel starken Portfolios an. Über vier Navigationspunkte lassen sich "Alle Filme", die "Neuheiten", die "Meistgesehenen" sowie die "Empfehlungen" der Netzkino-Redaktion anzeigen. In regelmäßigen Abständen wird das Portfolio durch Neuheiten erweitert und somit stetig vergrößert. Netzkino ist bei Entertain unter dem Menüpunkt TV-Apps zu finden.

Um die Filme anschauen zu können, benötigt man keine Anmeldung bzw. Registrierung. Die Inhalte sind für alle Entertain-Kunden kostenlos und frei verfügbar. Vor jedem Filmstart laufen bis zu maximal drei kurze Werbeeinblendungen. Dafür weiß Netzkino mit der InteractiveMedia CCSP GmbH, ein Unternehmen der Deutschen Telekom Gruppe, einen starken Werbevermarkter an seiner Seite.

Die Kooperation ist für Netzkino eine willkommene Möglichkeit, die Marke wie auch das umfangreiche Filmangebot einem breiten Publikum bekannt zu machen. Die redaktionelle Auswahl reicht von klassischen Thrillern, Action- und Drama-Filmtiteln wie der preisgekrönte Titel "Shooting Dog" mit John Hurt oder auch das Drama "Mein Kampf" mit Tom Schilling und Götz George bis hin zu kindgerechten Inhalten wie "Quill – Ein Freund fürs Leben". Auch Filmklassiker wie "Der Loulou" mit Gérard Depardieu finden sich in der reinen Spielfilm-Videothek. Alle Titel sind bisher maximal FSK12 eingestuft.

 

App Telekom

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.