Aktuelle Pressemitteilungen

Informationen/Medien

MEDIA BROADCAST schaltet RTL NITRO via DVB-T in der Region Berlin auf

Logo

Start am 1. Mai, Reichweite 4,5 Millionen Einwohner

Köln, Berlin 27. April 2015 – MEDIA BROADCAST sorgt weiter für Vielfalt beim DVB-T-Programmangebot und schaltet zum 1. Mai 2015 RTL NITRO in der DVB-T-Region Berlin auf. Dort können über 4,5 Millionen Einwohner mit digitalem Antennenfernsehen versorgt werden. Für den sicheren Empfang von RTL NITRO, das den Sendeplatz des Teleshopping-Senders ManouLenz TV einnimmt, wird ein kurzer Sendersuchlauf am DVB-T-Empfangsgerät empfohlen.

Zuschauer in Berlin empfangen RTL NITRO über die Senderstandorte Berlin Alexanderplatz und Schäferberg auf Kanal 59. Mit der Aufschaltung des Programms wird der führende Full-Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche erneut für die Kölner Sendergruppe RTL aktiv. MEDIA BROADCAST verbreitet RTL NITRO bereits seit Dezember 2014 in Nordrhein-Westfalen auf DVB-T.

RTL NITRO ist am 1. April 2012 on Air gegangen und ergänzt das Sender-Portfolio der Mediengruppe RTL Deutschland komplementär. Der jüngste Free-TV-Sender der Mediengruppe bietet einen hochwertigen Programm-Mix aus US-Serien, US-Sitcoms, Spielfilmen und Factual Entertainment. Attraktive Deutschland-Premieren wie die mehrfach preisgekrönte US-Sitcom "Modern Family", oder die neue Charlie Sheen-Sitcom "Anger Management" garantieren neben starken Crime-Serien erstklassige Unterhaltung. Hinzu kommen in der Daytime die beliebtesten Serien-Klassiker. Eigenproduktionen wie das Grimme-Preis nominierte "Yps – Die Sendung" oder "BEEF! Das TV-Magazin" runden das vielfältigste Programmangebot für Männer im deutschen Fernsehen ab.

MEDIA BROADCAST treibt die Entwicklung von DVB-T mit Nachdruck voran. Dazu gehört nicht nur die kontinuierliche Aufschaltung neuer Programme in den DVB-T-Regionen, was die Attraktivität des drittstärksten Übertragungsweges beim Digital-TV deutlich unterstreicht, sondern auch der Aufbau einer zukunftsweisenden DVB-T2-Plattform. Sie wird den Zuschauern digital-terrestrisches Fernsehen in HD-Qualität und ein deutliches Plus beim Programmangebot bieten. Neben einem linearen Programmangebot sind auch hybride Angebote vorgesehen, welche die Zuschauer über das Internet direkt auf ihren TV-Geräten empfangen können. Technische Basis der Plattform ist der neue digitale Übertragungsstandard DVB-T2 in Verbindung mit dem effizienten Codierungsverfahren HEVC. Der technische Aufbau der neuen DVB-T2-Plattform soll ab dem Frühjahr 2016 in den Ballungsräumen mit der Umstellung der heutigen DVB-T-Kapazitäten auf die neue Technologie erfolgen. Entscheidend für einen schnellen und reibungslosen Umstieg auf DVB-T2 ist die Schaffung der weiteren notwendigen frequenzpolitischen und -technischen Voraussetzungen. Die vom Rundfunk genutzten Frequenzen müssen bis zum vollständigen Abschluss der Umstellung weiter verfügbar bleiben.


Weitere Presse-Informationen zu DVB-T finden Sie unter folgenden Links:

MEDIA BROADCAST realisiert DVB-T-Start von Discovery-Sender TLC in Stuttgart und Nürnberg http://bit.ly/1QiJrcC
MEDIA BROADCAST erhält Plattformlizenz für das digital-terrestrische Fernsehen der Zukunft http://bit.ly/1H7xQca
MEDIA BROADCAST schaltet RTL NITRO im bevölkerungsreichsten Bundesland auf http://bit.ly/1DHL5za
MEDIA BROADCAST testet digital-terrestrisches Fernsehen der Zukunft http://bit.ly/ZsJSuO
DVB-T-Reichweite stabil, erheblicher Nutzungsanteil über Computer und mobile Endgeräte http://bit.ly/1FTKEBv
MEDIA BROADCAST begrüßt beschleunigten Umstieg der ARD auf DVB-T2 http://bit.ly/1D1Gcw5
MEDIA BROADCAST treibt Aufbau einer DVB-T2-Plattform für die terrestrische Verbreitung von HD-Programmen voran http://bit.ly/1FTKUAw

Weitere Informationen zu MEDIA BRADCAST als DVB-T-Sendernetzbetreiber unter http://bit.ly/1rbRytm


 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.