Aktuelle Pressemitteilungen

Informationen/Medien

Kinodreh im Studio von Channel21

Regisseur und Produzent Nils Loof am Set von Playground:Love im Studio von CHANNEL21

Channel21 unterstützt Kinoproduktion „Playground:Love“ von Regisseur Nils Loof

Hannover, 22.08.2013. Klappe, die letzte! Mit seinem Team aus 130 Komparsen, 18 Mitarbeitern und 7 Schauspielern hat Regisseur, Produzent und Hochschullehrer Nils Loof in diesen Tagen den Dreh für seinen neuen Kinofilm "Playground:Love" abgeschlossen – und zwar im TV-Studio von CHANNEL21.

Der letzte Drehtag der Kinoproduktion von Nils Loof fand statt am Großen Kolonnenweg in Hannover, Heimatstadt des Regisseurs und Produzenten. CHANNEL21-Geschäftsführer Klaus Skripalle hatte dem Filmteam auf Anfrage hin die zuletzt renovierte und mit modernster Studiotechnik ausgestattete Studiohälfte für den Dreh zur Verfügung gestellt. Damit wolle der Teleshopping-Sender lokale Medienmacher unterstützen und etwas für den Standort Hannover tun – Filmemacher Loof hatte sich bewusst gegen klassische Filmstädte wie Hamburg oder München und für seine Heimatstadt als Drehort entschieden. In der niedersächsischen Landeshauptstadt entstand an 16 Drehtagen und an zwölf verschiedenen Locations das gesamte Material für den neuen Loof-Streifen.

Zum letzten Drehtag am Mittwoch vergangener Woche erschien um 8 Uhr morgens im Studio von CHANNEL21 eine 25-köpfige Crew, bestehend aus Kameraleuten, Licht- und Tonassistenten, Mitarbeitern der Produktionsfirma, Schauspielern und Komparsen – und natürlich Regisseur Loof persönlich. "Es ist toll, dass wir hier in Hannover so viel Unterstützung für unser Projekt erfahren", sagt Loof. "Hier sind die Leute nicht so abgeschmackt, was den Film anbelangt". Und das äußert sich nicht nur in der Begeisterung, die dem Team bei den Dreharbeiten in Hannover entgegenschlägt oder den zahlreichen freiwilligen Komparsen, sondern eben auch in der tatkräftigen Unterstützung hannoverscher Institutionen und Unternehmen wie beispielsweise CHANNEL21.
Der drittgrößte deutsche Teleshoppingsender wurde von Produktionsleiterin und Location Scout Andrea Giesel um Mitwirkung und Unterstützung für den Dreh gebeten. "Das Studio von CHANNEL21 war für uns eine perfekte Location: Zwei Schlüsselszenen aus Playground:Love, die Hauptdarsteller Rainer Frank als Frederic in einem Casting darstellen, konnten hier optimal gedreht werden", erzählt Giesel. Auf das Studio von CHANNEL21 als möglichen Drehort wurde der erfahrene Location Scout aufmerksam, nachdem CHANNEL21 vor wenigen Monaten auch seine zweite Studiohälfte aufwendig rundum erneuern und mit modernster Studiotechnik hatte ausstatten lassen. "Wir haben im Studio von CHANNEL21 optimale Ausleuchtungsmöglichkeiten vorgefunden, ein vollvariables Setdesign mit mobilen Wänden und natürlich die perfekte Kulisse für unser ‚Casting‘", so Giesel weiter. Zum Einsatz kamen neben dem mitgebrachten Equipment der Filmcrew auch eine moderne Punktkamera und verschiedene Rollmonitore von CHANNEL21 sowie die mobilen Set-Elemente und Requisiten des Teleshopping-Senders.

In der 90-minütigen Liebeskomödie von Drehbuchautor und Regisseur Loof, deren Eröffnungsszene am Mittwoch letzter Woche bei CHANNEL21 gedreht wurde, geht es um unerfüllte Sehnsüchte, unausgesprochene Leidenschaft und die Liebe zum (Schau-)Spiel: Rainer Frank (Schauspielhaus Hannover) spielt die Hauptfigur Frederic, einen leidenschaftlichen, doch wenig erfolgreichen Schauspieler, der bei einem Casting einen herben Rückschlag erlebt – und daraufhin die Schauspielerei an den Nagel hängt. Als er sich bereits für eine bürgerliche Existenz entschieden hat, mit seiner langjährigen Freundin Alisa (Natalie O’Hara) die gemeinsame Hochzeit plant und sich beruflich umorientiert, trifft Frederic auf Julia, gespielt von Julia Schmalbrock (ebenfalls Schauspielhaus Hannover). Von dem fantasievollen Rollenspiel, in das Julia ihn verwickelt, inspiriert, versucht sich Frederic noch einmal in einem Casting – in dem er brilliert und die Rolle erhält. Damit ist ein Wendepunkt im Film erreicht – Frederic ist sich jetzt sicher, dass er zu Julia und die Schauspielerei zu ihm gehört. Doch dann lernen sich die beiden richtig kennen, ohne Rollenspiel und doppelten Boden...

Die Kinoproduktion von Nils Loof wird mitfinanziert von der niedersächsischen Filmfördergesellschaft nordmedia Fonds GmbH und soll bis zum 1. November fertiggestellt werden. 2014 soll der Film dann in die deutschen Kinos kommen. Einen Blick hinter die Kulissen von "Playground:Love" kann man jetzt schon im YouTube-Kanal von CHANNEL21 erhaschen. Die Bilder vom Set mit Regisseur Nils Loof und Schauspielern wie Rainer Frank, Julia Schmalbrock und Mathias Max Herrmann gibt es bei CHANNEL21 auf Facebook.

Diese und weitere aktuelle Mitteilungen des Teleshopping-Senders finden Journalisten und Interessierte wie immer im Pressebereich der Homepage von CHANNEL21.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.