Aktuelle Pressemitteilungen

Informationen/Medien

Eutelsat bei Olympischen Winterspielen in Sotschi auf Goldkurs

Eutelsat 3D

Drei Eutelsat-Satelliten stehen für die Übertragung rund um die Uhr bereit

Paris, Köln, 6. Februar 2014 — Kurz vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Sotschi haben TV-Sender und Dienstleister für Ihre Übertragungen bei Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) bereits Satellitenkapazitäten gebucht, die nahezu 5.000 Sendestunden entsprechen.
Eutelsat setzt für das erste sportliche Großereignis dieses Jahres, an dem mehr als 2.500 Athleten aus über 80 Nationen teilnehmen, drei Hochleistungssatelliten ein. EUTELSAT 16A, EUTELSAT 7A und EUTELSAT 3D eignen sich durch ihre Orbitalpositionen und ausgezeichnete Reichweite bestens für Übertragungen zwischen den Wettkampfstätten und Europa, Nordafrika und den Mittleren Osten.

Die Eutelsat-Satelliten sind ein Teil der für die vom 7. bis 20. Februar 2014 in Sotschi stattfindenden Winterspiele bereitstehenden Übertragungsinfrastruktur. Weltweit wird erwartet, dass insgesamt drei Milliarden Zuschauer die Eröffnungs- und Schlussfeier, 98 Wettkämpfe sowie die Berichterstattung rund um die Spiele an den Fernsehgeräten verfolgen. Eutelsat und Satelliten der Flotte spielen damit einmal mehr eine wichtige Rolle bei der Übertragung von sportlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Großereignissen von weltweitem Interesse.

Im Vorfeld, während der Wettkämpfe und auch bei den im März folgenden Winter Paralympics steht das Eutelsat Buchungszentrum für die Koordination von zeitlich befristeten Kapazitätsnachfragen bereit, die sich beginnend bei Zeitfenstern von 15 Minuten bis hin zu mehreren Tagen erstrecken können.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.