Aktuelle Pressemitteilungen

fuchs media consult GmbH

Informationen/Medien

EUTELSAT 65 WEST A erfolgreich gestartet

Start des EUTELSAT 65 West A

Leistungsstarker Tri-Band-Satellit bietet erstklassige Reichweiten und Kapazitäten für Brasilien und Lateinamerika

Kourou, Paris, Köln, 9. März 2016 - In der vergangenen Nacht um 2:20 Uhr Ortszeit hat eine Ariane-Trägerrakete den neuen Satelliten EUTELSAT 65 West A vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou aus in den Orbit. Der Flug in den Transfer-Orbit dauerte 27 Minuten.
Die Sonnensegel des 6,5 Tonnen schweren Satelliten entfalteten sich pünktlich vier Stunden nach dessen erfolgreichem Start. In den nächsten Tagen wird der Antriebsmotor mit insgesamt vier Feuerstößen den Aufstieg in den geostationären Orbit abschließen. Danach gehen die Antennen des Satelliten in den Betrieb. Nach einer Serie von Leistungstests soll EUTELSAT 65 West A Anfang Mai auf 65° West in den Vollbetrieb gehen.

Rodolphe Belmer, CEO Eutelsat, sagte: "Der Start von EUTELSAT 65 West A ist ein neuer Meilenstein für den Ausbau unserer Reichweite in Amerika. Durch seine Kombination von Ausleuchtzonen und Frequenzbändern ist der Satellit einzigartig für die unterschiedlichen Erfordernisse unserer Kunden aus verschiedenen Bereichen positioniert. Wir Arianespace für einen weiteren reibungslosen Flug in den Orbit, unserer 31. Start mit einer Ariane, sowie der SSL für das Bereitstellen eines derartig anspruchsvollen Satellitenprogramms."
EUTELSAT 65 West A ist ein Tri-Band-Satellit und adressiert die schnell wachsenden Märkte in Lateinamerika. Die leistungsstarke Ku-Band Nutzlast ist für den Satellitendirektempfang und Unternehmensanbindungen in Brasilien optimiert. Darüber hinaus stellt der Satellit Kapazitäten für Kommunikationsverbindungen von Unternehmen in Zentralamerika, der Karibik und in der Andenregion bereit. EUTELSAT 65 West A hat eine C-Band Nutzlast mit einer transatlantischen Ausleuchtzone für TV-Übertragungen und -Zuführungen an Bord. Mit seiner Multi-Spotbeam Ka-Band Nutzlast stellt der Satellit wertvolle Kapazitäten für Breitbandzugänge in Lateinamerika, insbesondere in Brasilien, Mexiko, Kolumbien und Peru bereit.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.