Aktuelle Pressemitteilungen

Yourfone GmbH

Informationen/Medien

Es geht um alles: Die vier Finalisten des yourfone Songcontests stehen fest

Die yourfone Songcontest Fachjury.

Diese grandiosen Musiker kämpfen um den brandneuen yourfone Werbesong 2014

Der yourfone Songcontest geht in die finale Runde: 4 Bands konnten sich gegenüber 550 eingereichten Songs von talentierten Bands, DJs und Solokünstlern durchsetzen. Die deutsche Band "KUULT" aus der Kategorie "Pop" und die Rockband "DEAD SIRIUS 3000" konnten das Community Voting für sich entscheiden und wurden jeweils mit 1331 und 416 Votes unter die Top 4 gewählt. Die zwei weiteren Finalisten wurden von der Songcontest Fachjury, bestehend aus dem yourfone Geschäftsführer Hartmut Herrmann, Jennifer Rostock Frontfrau Jennifer Weist, den bekannten Hit-Produzenten Henrik Menzel, sowie Musik-Blogger Marc Ehrich, gewählt. Die erst zwei Jahre alte Münchener Indie Folk Band "GETTING PRIVATE IN PUBLIC" und das Freiburger Dreampop-Duo "PARI SAN" konnten die Jury mit Exotik und Detailreichtum musikalisch überzeugen.

Hartmut Herrmann, Geschäftsführer von yourfone.de überraschte vor allem die hohe Qualität und die riesige Menge an Bewerbungen positiv. "Wir freuen uns über die Top 4. Allerdings war es auch eine harte Entscheidung, da die Qualität aller Bands erstaunlich hoch ist. Es war eine wirklich sehr spannende Votingphase und wir haben allen Teilnehmern die Daumen gedrückt. Aber nun haben wir gemeinsam mit unserer Community vier grandiose Acts gefunden, welche musikalisch super drauf sind und auch eine Frische und Besonderheit mitbringen, die zu unserem Lifestyle- und Mobilfunkunternehmen passen."

Die Roadshow: Es wird richtig spannend!
Jetzt müssen sich die vier in einer Challenge beweisen: yourfone ist immer live dabei und begleitet die Künstler im extra designten Songcontest Tourbus von zu Hause bis ins Aufnahmestudio. Die Berliner Künstler "innerfields" kümmerten sich mit Spraydosen und Pinsel um die individuelle Gestaltung. Hier gehts zum Video.

Wie sich die einzelnen Finalisten schlagen und was alles hinter den Kulissen passiert, präsentiert ab April Songcontest-Moderator Andreas Türck in sechs Web TV Folgen auf http://www.myvideo.de/Aktion/songcontest. Die Bewerbungssongs der Top 4 Künstler gibt es direkt unter www.yourfone.de/songcontest . In der letzten Folge treten alle Finalisten im Rahmen eines gigantischen Abschluss-Events live in Hamburg auf. Dort wird letztendlich der finale Gewinner und neue Interpret des yourfone Werbesongs bekannt gegeben.

Über yourfone.de
yourfone.de richtet sich mit seinen Produkten an die moderne Kundengeneration mit einem mobilen Lifestyle. Mit der Allnet Flat und der konsequenten Einbeziehung der eigenen Community setzt das Unternehmen auf die seit Jahren wichtigsten und wahrscheinlichen nachhaltigsten Trends im Markt. yourfone.de ist eine Marke der Hamburger yourfone GmbH. Die yourfone GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG. Geschäftsführer ist Hartmut Herrmann.

Die Finalisten

KUULT

Die dreiköpfige Band aus Essen gibt es seit noch nicht mal einem Jahr (Gründung Oktober 2013) und trotzdem spielt sie schon in ausverkauften Clubs. Ihr Live-Repertoire besteht aus Coversongs und immer mehr selbstkomponierten Deutschpop-Stücken. Die drei Mitglieder Chris Werner (Vocals), Philipp Evers (Gitarre, Keyboard) und Chris de Crau (Bass) haben schon mit anderen Bandprojekten einige Erfahrungen sammeln können. Jetzt freuen sie sich auf die spannende Zeit mit der yourfone Web-TV Redaktion.

DEAD SIRIUS 3000

Eigentlich wollten die drei Finnen 2011 in einer Blockhütte mitten in der skandinavischen Pampa nur ein bisschen Musik machen, Whiskey trinken und in die Sauna gehen - am Ende ihres Ausflugs hatten sie allerdings Songs für ein komplettes Album. Das Bandprojekt DEAD SIRIUS 3000 war geboren. Die Bandmitglieder Petteri Sariola (Vocals, Gitarre), Tapio Backlund (Bass) und Jukka Backlund (Schlagzeug) haben, jeder für sich, im Musikbusiness schon erfolgreich mitgemischt (u.a. für Sunrise Avenue). Ein wichtiges Highlight ihrer bisherigen Karriere als DEAD SIRIUS 3000 war ihre Japantournee. Momentan leben die Musiker in Köln und Helsinki.

GETTING PRIVATE IN PUBLIC

Ben Isemann (Bass, Piano), Laurin Korenika (Drums), E-Gitarrist Valentin Plank und Akustik Gitarrist und Sänger Benedikt Hösl von GETTING PRIVATE IN PUBLIC aus München sind schon seit der ersten Klasse befreundet. Seit ihrer Jugend machen sie gemeinsam Musik und vor zwei Jahren starteten sie ihr aktuelles Bandprojekt. Ihren Sound beschreiben sie selbst als Mischung aus Indie und Folk. Ihre Musik bewegt "mal das Herz und mal die Beine". Meilensteine im Jahr 2013 waren für die Band Auftritte auf vielfältigen Konzerten, kleineren Festivals und im Oktober die Veröffentlichung der ersten offiziellen Single: "No lessons learned".

PARI SAN

Das Freiburger Dreampop-Duo PARI SAN ist musikalisch der Exot unter den Finalisten und muss sich gegen drei eher rockige Bands beweisen. Ihre Stücke bestehen aus Melodieloop-Fragmenten, die sich mit Phasen von Soundeffekten abwechseln. Die Stimme von Sängerin Parissa Eskandari wird von DJ Paul Brenning tausendfach gesampelt und verzerrt. Paul selbst reichert das Ganze dann mit Beatbox-Elementen an. Das Ergebnis: echte Ohröffner, die sich durch Detailreichtum, Organik, Beatboxdesign und einzigartigen Gesang auszeichnen.

Der Moderator

Andreas Türck, Moderator und Entertainer, gründete 2007 mit pilot media das Unternehmen pilot entertainment, das Web-TV-Formate entwickelt und produziert. Andreas Türck, Gesellschafter pilot entertainment: "Gemeinsam mit yourfone haben wir ein integriertes Konzept entwickelt, das mit relevantem Content die Zielgruppe involviert und über einen längeren Zeitraum nachhaltig bindet. Wirkungsvolle Web-TV-Formate im Netz funktionieren nur, indem wir heute Geschichten erzählen und im direkten Dialog die User überzeugend unterhalten."

Die Jury

Hartmut Herrmann, CEO der yourfone GmbH hat mit dem Anfang 2012 gegründeten Mobilfunkunternehmen yourfone den Mobilfunkmarkt revolutioniert. Als erster No-Frills Anbieter mit einer Allnet Flat unter 20,- Euro hat yourfone dem mobilen Lifestyle neue Türen geöffnet. "Mit dem yourfone Songcontest suchen wir einen neuen Werbesong für unsere TV-Kampagne und möchten als junges Lifestyle- und Mobilfunkunternehmen Künstler und deren Kreativität fördern. Aber auch unsere Community wird Teil des Songcontests, denn diese kann bei der Entscheidung unseres nächsten Titelsongs mitbestimmen und viele tolle Preise gewinnen. Es ist uns sehr wichtig, dass unsere Fans und Kunden ein Teil des Unternehmens sind. Das haben wir auch bereits in der Vergangenheit gezeigt und wollen dies auch in Zukunft fortsetzen."

Jennifer Weist feierte mit ihrer Band Jennifer Rostock bereits große Erfolge. Nationale Bekanntheit erreichte die ursprünglich aus Usedom stammende Band durch ihren Auftritt beim Bundesvision Song Contest im Jahr 2008, den sie als Fünfplatzierter beendeten. "Ich finde es klasse, dass wir mit dieser Aktion Talenten in unserem Land eine weitere Plattform bieten sich zu präsentieren und bekannt zu werden. Dafür stehe ich auch gerne als Moderatorin vor der Kamera, aber viel wichtiger ist es mir, mein Wissen als Coach den Musikern weiter zu geben."
Henrik Menzel hat in seiner Laufzeit als Musikproduzent und Songwriter mit Größen wie Udo Lindenberg, Till Brönner und Sasha zusammengearbeitet und wurde als Echo-Gewinner ausgezeichnet.

Marc Ehrich, Betreiber des erfolgreichen Musikblogs testspiel.de ist der vierte im Bunde. Er wird nicht nur die yourfone Songcontest Jury unterstützen, sondern die Top 4 Bands als Social Reporter auf ihrem Weg zum Finale begleiten. So bleibt die Community stets auf dem neuesten Stand.

Weitere Informationen

Bildmaterial finden Sie auf http://www.newsroom.yourfone.de/presse. Informationen rund um den yourfone Songcontest sowie erste Einreichungen finden Sie direkt auf unserer Aktionsseite.

Für Auskünfte und Interviewanfragen:
yourfone GmbH I Lena Mithöfer I 040 320 400 – 120 I lena.mithoefer@yourfone.de


 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.