Aktuelle Pressemitteilungen

Informationen/Medien

Der erste „Die Arche e.V. Kalender 2014“- Das ideale Weihnachtsgeschenk

Arche Kalender 2014

In Zusammenarbeit mit dem Lilienhof coworking Office Hamburg ist dem Fotografen, Andreas Kayales ein besonderer Einblick in den Tagesablauf der Arche Kinder und den Jugendlichen geglückt.

Das ideale Weihnachtsgeschenk
Der erste "Die Arche e.V. Kalender 2014"
In Zusammenarbeit mit dem Lilienhof coworking Office Hamburg ist dem Fotografen, Andreas Kayales ein besonderer Einblick in den Tagesablauf der Arche Kinder und den Jugendlichen geglückt.
Hamburg 5.12.2013 – Über die Arche in Hamburg Jenfeld kann man sehr viel Gutes sagen und schreiben.
Besser ist es jedoch, wenn man einfach Bilder sprechen lässt. Bilder, die die Kinder und Jugendlichen an ganz normalen Tagen im Arche Haus zeigen, wie sie gemeinsam Spielen, Essen und Hausaufgaben machen.
Dies hat der Hamburger Fotograf, Andreas Kayales auf eindrucksvolle Art und Weise in Form seiner Bildsprache umgesetzt.
Herr Kayales hat die Kinder an mehreren Tagen bei Ihren Aktivitäten begleitet und daraus ist der nun vorliegende Jahreskalender für das neue Jahr 2014 entstanden.
Der 14 seitige Kalender kostet 14,95 € und ist komplett ehrenamtlich entstanden. Die Erlöse gehen nach Abzug der Druckkosten komplett an "Die Arche" in Hamburg Jenfeld.
Zu beziehen ist der Kalender über das Hamburger Lilienhof- und das Arche Büro; www.lilienhof-coworking.com und http://www.freundeskreis-arche-hh.de/
und weitere befreundete Partner, die bereit sind, den Kalender bei sich im Geschäft auszustellen.
Die Initiatoren, Tobias Lucht (Die Arche e.V.) und Florian Singer vom Lilienhof Office Hamburg ergänzen: "Wir sind sehr glücklich, dass der Kalender so gut geworden ist." " Wir danken allen Beteiligten recht herzlich, die zum Gelingen dieses tollen Projekts beigetragen haben."
Information: "Die Arche e.V."
Zu den Schwerpunkten der ARCHE im Kinderhaus gehören: das für die Mädchen und Jungen kostenlose Mittagessen, Hausaufgabenhilfe sowie individuelle Schulförderung einzelner Kinder. Dazu sozialtherapeutische Sportmaßnamen, verschiedene Freizeitangebote oder auch Workshops, in denen die Kinder unter anderem Singen oder Schwimmen lernen – oder auch richtige Zahnpflege und gesundes Kochen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.