Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Traditioneller Werkstoff für moderne Gebäudehüllen

Mit dem Baustoff Metall können auch anspruchsvolle Geometrien umgesetzt werden. (Foto: Boehme Systems)

Gestalterische Freiheit mit Metall-Schindeln

Ob für Fassadenlösungen oder Dacheindeckungen – seit vielen Jahren setzen Architekten und Planer auf den bewährten Baustoff Metall. Das traditionelle Material wird heute vor allem für die Realisierung innovativer und moderner Gebäudehüllen eingesetzt: Denn ein mit Metallschindeln verkleidetes Bauwerk besticht stets durch eine individuelle und elegante Optik. Eben diese Komponenten der handwerklichen Tradition und der innovativen Formensprache verbindet auch das Classic-Schindel-Sortiment von Boehme Systems.

Unterschiedlichsten Witterungseinflüssen müssen Dach- und Fassadenlösungen über Jahre hinaus standhalten. Insbesondere durch seine Robustheit sowie eine hohe Tragkraft kann der traditionelle Baustoff Metall hier punkten. Seine gute Verformbarkeit sorgt außerdem dafür, dass mit ihm selbst ausgefallene Geometrien umgesetzt werden können. Ein Aspekt, der vor allem in Hinblick auf die gestalterische Freiheit zunehmend an Bedeutung gewinnt. Denn eine moderne Gebäudehülle soll nicht nur funktional, sondern stets auch optisch ansprechend sein. Aufgrund dieser Vorteile setzt Boehme Systems traditionell auf den Baustoff Metall und hat in den vergangenen Jahren sein Produktportfolio regelmäßig erweitert. Eine große Vielfalt an unterschiedlichen Farben und Formen steht Architekten und Planern im Classic-Schindel Produktprogramm zur Verfügung und lässt nahezu keine Gestaltungswünsche offen. Verschiedene Möglichkeiten der Unterkonstruktion sowie spezielle Clips zur einfachen Befestigung sorgen dafür, dass die Schindel an sich nicht mit Löchern für Schrauben oder ähnlichem Montagematerial versehen werden muss – Angriffsflächen für eine mögliche Wasserdurchdringung werden so vermieden. Produktion und Verarbeitung machen die Metallschindel zu einem nachhaltigen und wirtschaftlichen Produkt für eine dauerhafte Gebäudehülle.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.