Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Stuttgarter Wohnimmobilien und die Mietpreisrallye in der schwäbischen Landeshauptstadt

Die Immobilienexperten der Best Finance Immobilien GmbH

Stuttgart ist geprägt von vielen schönen und attraktiven Wohnlagen. Das besondere an der Landeshauptstadt ist die topografische Lage, da sie keine Expansion zulässt. Das lässt die Mietpreise steigen.

Aus dem aktuellen Marktbericht der Best Finance Immobilien GmbH ist zu entnehmen, dass die Mietpreise in Stuttgart stark ansteigen. Neuvermietungen weisen eine überdurchschnittlich starke Preisentwicklung auf. Die Mieten für eine Neubauwohnung erreichen rund 11,90 €/m² und sind im Stadtgebiet mit 10,85 bis 12,55 €/m² nur wenig ausdifferenziert. Diese geografische Betrachtung sollte jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Mieten zwischen den Projekten und Lagen wesentlich stärker schwanken. Die teuersten Mieten im Neubau liegen bei rund 20 €/m² können aber bei öffentlich geförderten Projekten in der Innenstadt gleichfalls nur rund 8 €/m² betragen. Stammheim und Zuffenhausen sind bedingt durch den Gebäudebestand aus den Nachkriegsjahrzehnten die preiswertesten Stadtteile. In den Innenstadtbezirken überwiegen die Lagevorteile die Effekte der Baujahre und wirken sich wesentlich geringer auf die Miethöhe aus als in den Randbezirken.

Frau Lüer und Herr Gneidieh von der Best Finance GmbH gehen hier noch spezifischer auf die Entwicklungen ein. Seit dem ersten Halbjahr 2004 sind die Angebotsmieten in Stuttgart um 18% gestiegen, stellen sie fest. Im ersten Halbjahr 2007 erreichten die Mieten im Betrachtungszeitraum ihren Tiefpunkt bei 8,45 €/m². Seitdem sind sie um mehr als 21% gestiegen. Teure Neubauwohnungen beeinflussen aufgrund ihres kleinen Anteils im Mietwohnungsmarkt die Mietpreise in Stuttgart nur in einem geringen Ausmaß, fügt Frau Yvonne Lüer, Immobilienexpertin der Best Finance GmbH hinzu. Ohne Projektentwicklungen läge der Preisauftrieb seit 2007 bei 19%. Im Aufschwung seit 2007 lassen sich zwei starke Wachstumsphasen identifizieren, die parallel zur Wirtschaftsentwicklung verlaufen: Zuerst findet eine Phase stärkeren Wachstums zwischen 2007 und der ersten Jahreshälfte 2008 statt und anschließend kommt es zu einem zweiten Wachstumsschub seit 2010, der bis heute anhält und sich 2012 und 2013 noch einmal verstärkt hat.

Es kann festgehalten werden, dass die Stadt Stuttgart eine der wenigen Städte Deutschlands ist, in denen die Mietpreise stärker ansteigen als die Kaufpreise für Wohneigentum.
Nähere Informationen zum Stuttgarter Markt können Sie dem aktuellen Marktbericht der Best Finance Immobilien GmbH entnehmen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.