Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Schottung von Leitungsanlagen in Gebäuden: Ein neuer Blogbeitrag von Dr. Hartmut Frenzel

Kabelabschottung (© Dr. Hartmut Frenzel) Kabelabschottung (© Dr. Hartmut Frenzel)

Wuppertal, 12.09.2023 - Brandschutzmaßnahmen für elektrische Leitungen

Begehung als Brandschutzbeauftragter - wie immer wird man leider fündig.

Die wenigsten Kabelabschottungen sind richtig ausgeführt.

Dabei ist das so wichtig.

Leitungen, die durch feuerwiderstandsfähige Wände geführt werden, müssen entsprechend der Feuerwiderstandsdauer der Wand abgeschottet werden. Das soll die Feuer- und Rauchausbreitung, zumindest für eine gewisse Zeit, verhindern. Das ist wichtig, um die Sicherheit auf Rettungswegen gewährleisten zu können.

Ein Beispiel aus der Praxis

Auf den ersten Blick scheint die Schottung in Ordnung.

Doch beim näheren Hinsehen entdeckt man Schwindrisse.

Die vorliegenden Schwindrisse sind unbedingt nachzuarbeiten.

Fehlende Dokumentation

Weitere häufige Mangelpunkte sind fehlende Kennzeichnungen der Schottungen vor Ort sowie fehlende Übereinstimmungserklärungen der Fachunternehmen.

Mangelbehebung

In der betrieblichen Praxis werden immer wieder neue Leitungen verlegt und alte entfernt. Häufig werden dann unsachgemäß unterschiedliche Materialien verwendet. Oder die Schottungen werden nicht sach- und fachgerecht ausgeführt.

Denken Sie daran, falsche Schottungen gefährden nicht nur Leib und Leben, sondern können auch Ihren Versicherungsschutz mindern.

Zum Blogbeitrag: https://dr-frenzel.com/kabelabschottungen/

Dr. Frenzel hat ein Ziel: Die Etablierung sicherer Arbeitsabläufe im Arbeitsalltag. In einfacher, direkter Sprache hat Dr. Frenzel einen Beitrag verfasst, der sowohl wertvolles erstes Wissen vermittelt als auch das Bewusstsein für Risiken im Gebäudebetrieb schärft. Seine Posts spiegeln die Kompetenzen wider, die Dr. Frenzel aufgrund seiner umfangreichen Expertise in verschiedenen Fachdisziplinen wie Arbeitssicherheit, Brandschutz und Datenschutz sowie dank seiner Tätigkeit als Beauftragter für Managementsysteme erworben hat.

Alle Begriffe sind genderneutral zu verstehen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.