Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Rockstar Immobilien CEO Birgit Wagner widerspricht der Immobilienblase-Theorie von Maximilian Zimmerer

Birgit Wagner, CEO Rockstar Immobilien, sieht keine Immobilienblase auf Deutschland zukommen und sieht Betongold nach wie vor als die bessere Kapitalanlage.

Allianz Finanzchef sagte der Süddeutschen Zeitung in der Montagsausgabe, dass in Deutschland eine Immobilienblase mit übertriebenen Preisen entstehen könnte. "Die Blase wäre allerdings nicht von Großanlegern getrieben, sondern eher von Privatanlegern, die Inflation und einen Kollaps des Euro fürchten und in Sachwerte flüchten" meint Zimmerer.

Birgit Wagner, geschäftsführende Gesellschafterin der Rockstar Immobilien GmbH, widerspricht dieser Theorie vehement. "Es muss endlich mal Schluss sein mit der Schwarzmalerei. 20 Jahre lang stiegen an den meisten Orten die Immobilienpreise nicht oder nur kaum, obgleich die Zinsen auf ein historisches Tief gefallen sind. Dann konnte man lesen, es fehlen 1 Millionen Wohnungen und zeitgleich strich man die 7b-Abschreibung, was dafür sorgte dass nur noch ein Fünftel der Wohnungen wie bislang gebaut wurden. Nun endlich steigen auch mal die Immobilienpreise und im Zuge dessen auch die Mieten, und schon warnt man an allen Enden und Ecken vor einer möglichen Immobilienblase" so Birgit Wagner.

"Die Menschen werden unnötig verunsichert, Fragen nach dem Sinn einer Kapitalanlage werden in den Raum geworfen. Fakt ist, dass eine Trendwende vom Sparbuch zu Betongold im Laufen ist" argumentiert Wagner. "Tritt man einen ungewöhnlichen Vergleich an, so müsste man feststellen, dass Lebensmittel in 8 Jahren schneller teurer als Immobilien wurden. Vom Jahr 2003 bis 2010 stiegen Eigentumswohnungen im Durchschnitt um ca. 10,5%, dagegen betrug die effektive Inflation 15%".

Allianz Finanzchef Zimmerer bemüht in seinem Interview den Vergleich mit Immobilienblasen in den USA und Spanien. "Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen" widerspricht Birgit Wagner auch diesem Vergleich. "In Deutschland wird im Gegensatz zu den USA und Spanien seit Bestehen der BRD grundsolide finanziert. Sprich mit genügend Eigenkapital und einer Zinsfestschreibung bis hin zur kompletten Darlehensdauer. Diese Finanzierungsformen gibt es in den von Herrn Zimmerer genannten Ländern so gut wie nicht und deshalb können hier keine Vergleiche gezogen werden."

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.