Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Pillipp Haustechnik GmbH: "Ökologischer Haus- und Gewerbebau ist für uns ein Zukunftsthema"

Pillipp Haustechnik ist auf Haus- und Gebäudetechnik beim ökologischen Haus- und Gewerbe-Bau spezialisiert. © KB3/stock.adobe.com

Pillipp Haustechnik arbeitet in allen Bereichen nach neuesten ökologischen Standards und hat sich auf die Haus- und Gebäudetechnik beim ökologischen Haus- und Gewerbe-Bau spezialisiert.

"Ökologischer Haus- und Gewerbebau ist lange schon kein Nischenthema mehr. Es ist eine gesellschaftliche Notwendigkeit", sagt Jürgen Pillipp, Geschäftsführer der Pillipp Haustechnik GmbH. "Dazu gehören nachhaltige Baumaterialien genauso wie eine gute Dämmung, aber auch modernste und smarte Technik sowie Heizen und Klimatisieren mit erneuerbaren Energien."

Ein Zusammenspiel aus natürlichen Materialien und neuester Technik

"Ökologisches Bauen sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich gestaltet sich heute als ein Zusammenspiel aus natürlichen Materialien und neuester Technik", so Pillipp. Dabei gehe es auch immer um die Langfristigkeit des Bauvorhabens. "Es ist wichtig sich im Vorfeld zu überlegen, welche Ziele es gibt und was mit dem Haus oder Gebäude in den nächsten Jahren zum Beispiel im Bereich Energie erreicht werden soll", sagt der Inhaber des Haustechnikunternehmens mit Sitz im mittelfränkischen Möhrendorf.

Neben den Baumaterialien spielt der Energieverbrauch eine wichtige Rolle beim Thema ökologisches Bauen. "Dabei geht es nicht immer nur um die Frage nach möglichen Einsparungen", sagt Jürgen Pillipp. "Klar, ist es zunächst einmal sinnvoll hoch gedämmt zu bauen, um möglichst wenig Energie zu verbrauchen." Danach gehe es um die Frage, wie lässt sich möglichst viel Energie CO2-neutral erzeugen und nutzen. "Wir haben uns als Unternehmen darauf spezialisiert, die notwenige Energie für das Gebäude nachhaltig selbst erzeugen zu können, zum Beispiel durch den Einsatz von Photovoltaik-Anlagen im Zusammenspiel mit smarter Haus- und Gebäudetechnik."

CO2-neutral durch den Einsatz der richtigen Heiztechnologie

Für das Heizen wird in der Regel die meiste Energie verbraucht. Durch die Wahl der richtigen Heizungstechnologie lässt sich ebenfalls eine Menge CO2 einsparen. "Beim ökologischen Bauen ist es deshalb nur konsequent, keine Ölkessel oder fossilen Brennstoffe mehr zu verwenden, sondern auf das zukunftsfähige Heizen mit erneuerbaren Energien zu setzen", erklärt Jürgen Pillipp. Gerade weil es so viele Möglichkeiten der Gestaltung gibt, ist es wichtig sich im Vorfeld mit den Zielen zu beschäftigen. "Das lohnt sich auf jeden Fall!"

Sie interessieren sich für Ihre Möglichkeiten für CO2-neutrales heizen und klimatisieren oder wünschen sich eine ökologisch nachhaltige Gebäudesteuerung? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf! Weitere Informationen finden Sie unter: www.pillipp.de/oekologisches-bauen

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.