Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Neue EnEV 2014: Kurzinfo für die Praxis - kostenfreie Broschüre für Fachleute und Auftraggeber

EnEV 2014: Übersichtlich, klar und für jedermann verständlich erläutert. © Bild: Olivier Le Moal - Fotolia.com

Am 1. Mai tritt die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) in Kraft. Die neue Broschüre erläutert den Verordnungstext übersichtlich, klar und für jedermann verständlich.

Ab 1. Mai 2014 ist es soweit: Wer einen Bauantrag einreicht, eine Bauanzeige erstattet oder eine sonstige Baumaßnahme beginnt muss ggf. auch die novellierte Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) erfüllen. Betroffen sind auch Eigentümer, Vermieter, Verkäufer oder Immobilienmakler sowie Architekten, Planer, Handwerker und Verwalter. Sie alle müssen die neuen Vorgaben kennen und anwenden. Doch der Verordnungs-Text ist für Nichtjuristen auf Anhieb nicht leicht zu verstehen.

Hier setzt die aktuelle Broschüre "Neue EnEV 2014: Kurzinfo für die Praxis" der Stuttgarter Architektin Melita Tuschinski an: Abschnitt für Abschnitt erläutert die Autorin den Verordnungstext übersichtlich, klar und für jedermann verständlich. Da sie die Publikation fortlaufend ergänzt - auch mit Checklisten und Hinweisen - veröffentlicht Tuschinski diese Broschüre ausschließlich als Pdf-Dokument im Experten-Portal EnEV-online.de, das sie seit 1999 herausgibt.

Tuschinski schlägt damit die Brücke von der Energieeinsparverordnung (EnEV) und dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes (EEWärmeG) in die Beratungs- und Planungs-Praxis. Im Rahmen von Online-Workshops beantwortet sie zusammen mit erfahrenen Experten Praxisfragen zur EnEV, Energieausweis und Wärmegesetz.

Interessierte erfahren über den kostenfreien EnEV-Newsletter welche neuen Inhalte sie in der neuen Broschüre zur EnEV 2014 finden.

www.EnEV-online.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.