Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Mit Privat-Kapital aus der Zwangsversteigerung

Das Unternehmen PONDUS rettet mit Privatkapital Immobilien aus und vor der Zwangsversteigerung.

In Deutschland sind mehr als drei Millionen Haushalte überschuldet. Das führt jährlich zu ca. 60.000 Zwangsversteigerungen von Eigentumswohnungen, Häusern, Grundstücken und Gewerbe-Immobilien. Nur wenige Immobilienbesitzer erklären sich mit dem freihändigen Verkauf im Zwangsversteigerungsverfahren einverstanden. Der Wunsch, die Immobilie nicht zu verlieren, ist so groß, dass nach jedem Strohhalm gegriffen wird. Der Markt der Anbieter zum Thema "Rettung aus der Zwangsversteigerung" ist hart umkämpft. Es gibt leider viel zu viele Anbieter, die jedoch nur die Not der Familien ausnutzen wollen, die sowieso nichts mehr zu verlieren haben. Es werden hohe Vorabgebühren für Beratungen, Besichtigungen und Bewertungen erhoben – teilweise mehrere tausend Euro. Ein aktueller Trend ist der Versand von Unterlagen per Nachnahme. In dem Glauben, die dringend benötigte Hilfe in Händen zu halten, wird die Nachnahmegebühr bezahlt.

Die Familien wollen den Versprechen Glauben schenken und leihen sich das Geld in der Familie und bei Freunden. Leider wird die in Aussicht gestellte Hilfe in den seltensten Fällen geboten. Da ist es ausgesprochen positiv, dass das Unternehmen PONDUS aus Rheinbreitbach ohne jegliche Vorkosten oder Gebühren arbeitet. Es wird eine seriöse Beratungsqualität geliefert, die den Immobilienbesitzern nicht in Rechnung gestellt wird. Kann die angefragte Immobilie durch die Privat-Investoren der Firma PONDUS - www.pondus-gmbh.de - aus oder vor der Zwangsversteigerung gerettet werden, wird eine Vermittlungsprovision in Rechnung gestellt, die dann auch redlich verdient wurde.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.