Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Mit dem Comfortmanager mehr Wohnqualität in den eigenen 4 Wänden

Comfortmanager macht ServiceWohnen einfach möglich.

Besonders ältere Leute, aber auch joblich fühlbar eingespannte Menschen stehen immer wieder vor der Herausforderung, wie sie all die kleinen und größeren Herausforderungen des Lebens meistern sollen.

Behördengänge, Besorgungen, Briefe zum Postamt bringen und die Treppenreinigung gehören dazu ebenso wie das richtige Konfigurieren eines neuen Fernsehers, die Instandsetzung eines Raumes oder die Wiederbelebung des heimischen Computers. Und wer kann es schon einem Udo Lindenberg nachmachen und wie der Panikrocker statt in den eigenen vier Wänden im Hotel leben.

Exakt an dieser Stelle setzt die Leipziger familienfreund KG mit ihrem "Comfortmanager" an.

"Damit eröffnen wir eine neue Dimension von ServiceWohnen", betont Jana Schlegel, Geschäftsführerin des Betriebs. "Wir nehmen den Wohnungsinhabern auf Begehren präzise die Verrichtungen ab, die sie nicht selbst erledigen können oder wollen." Dabei müsse es sich nicht ausschließlich um handwerkliche oder körperlich mühsame Tätigkeiten handeln. Der Comfortmanager hilft auch dann, wenn z.B. Aufgaben abgestimmt oder wahrgenommen und z.B. Informationen beschafft werden sollen. Aber auch dann, wenn der Bewohner sich über etwas geärgert hat oder "nur mal" über ein Wohnproblem reden will, findet er dank Comfortmanager ein offenes Ohr.

Dass es eine ähnlich gelagerte Dienstleistung in Qualtiät so genannter Concierge-Dienste gibt, stört Olivia Springer, Servicemitarbeiterin beim Comfortmanager, nicht. "Ein solcher Concierge ist in ,seinem' Haus ständig anwesend und muss dafür auch bezahlt werden, Das hat seinen Preis- und der ist recht hoch. Unser Comfortmanager hingegen bietet ein äußerst vielseitiges Leistungsspektrum, kostet die Bewohner daherlediglich 20 Cent je Quadratmeter Wohnfläche." Auch Überschneidungen mit Hausnotrufen und Pflegediensten sieht die Leipziger Service-Fachfrau nicht. "Derartige Angebote sind auf Notfälle und Erkrankungen ausgerichtet, wir bieten jedoch in den von uns betreuten Häusern den Mietern jeder Altersgruppen einen nutzenorientierten Service für ein entspannteres Wohnen."

Die Idee zum ComfortManager ist Jana Schlegel und ihren Mitstreitern nicht zufällig gekommen. Die familienfreund KG verfügt über jahrelange Erfahrungen mit Angeboten zur besseren Kompatibilität von Beschäftigung und Familie und bietet Arbeitgebern mit ihrem Familienlotsen einen leistungsfähigen Incoming-Service, der z.B. den absolut stressfreien Ortswechsel von Fachkräften - einschließlich der Wohnungsrecherche, der Vorbereitung von Besichtigungsterminen und aller Behördengänge - organisiert. "Das dabei gesammelte Knowhow setzen wir beim Comfortmanager in Zusammenarbeit mit ausgewählten Vermietern ein, um Mietern kostengünstig zu mehr Wohnqualität zu verhelfen."

Im Rahmen eines Pilotprojektes mit der Wohnungsgenossenschaft VLW eG bot die familienfreund KG ihre Leistungen seit Sommer 2011 im Leipziger Gerichtsweg 2 an. Dort leben in insgesamt 78 Wohnungen Bewohner vom Studierenden bis zur hochbetagten Seniorin. "Für die Mieter sind wir im Fall der Fälle der unmittelbare Ansprechpartner, der ihre Wünsche aufnimmt, den konkreten Service-Bedarf feststellt, alle Fragen klärt, berät, Angebote einholt und die Arbeit der jeweiligen Dienstleister organisiert", betont Olivia Springer. "Auf keinen Fall wollen wir alles ,irgendwie' eigenhändig durchführen. Unsere Stärke ist es, im Interesse der Bewohner für jeden Service-Bedarf die optimalen Fachleute ins Rennen zu schicken."

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.