Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Mezzany: Professionelle Immobilien-Invests auch für Privatanleger

Modernes Wohnen in Industriedenkmal - 74 Wohnungen in denkmalgeschützter Glockengießerei. c AK Immobilien Projektentwicklungs GmbH

* Erstmalig zeichnet die Crowd gemeinsam mit professionellen Investoren
* Erste Beteiligungsmöglichkeit an der Projekt

Wertpapiere treffen auf die Cloud - Neue Crowdinvesting Plattform ist gestartet
* Mindestbeteiligung 1.000 Euro
* Feste Verzinsung 4,5% p.a. zzgl. laufzeitabhängiger Beteiligung am Projektüberschuss

Warum sollten exklusive Investmentangebote nur einem kleinen Kreis von professionellen Investoren vorbehalten sein? Mit Mezzany ist nun eine Plattform gestartet, auf der Kleinanleger, also die Crowd, gemeinsam mit professionellen Investoren Wertpapiere von Immobilienprojekten und Wachstumsunternehmen zeichnen können.
Für das erste Crowdinvesting-Projekt, die Entwicklung der denkmalgeschützten Glockengießerei Franz Weeren in Berlin-Neukölln, haben sich Jens-Uwe Sauer, Geschäftsführer von Mezzany, und Jürgen F. Kelber, Geschäftsführer von Dr. Lübke & Kelber, zusammengetan. "Wir sind nicht einfach nur eine Crowdinvesting-Plattform, die nun Immobilien-Emissionen anbietet oder ein Immobilienunternehmer, der das Internet als zusätzlichen Vertriebsweg entdeckt. Bei Mezzany kommt unsere jeweilige Expertise aus beiden Welten perfekt zusammen", sagt Jens-Uwe Sauer, Geschäftsführer von Mezzany.
Jens-Uwe Sauer ist Gründer und Geschäftsführer von Seedmatch und Econeers, den beiden Martkführern im Crowdfunding für Startups und grüner Projekte. Seit 2011 wurden über Seedmatch und Econeers bereits über 25 Mio. Euro in junge Unternehmen und grüne und nachhaltige Projekte investiert. Die Erfahrung aus zusammen über fünf Jahren Crowdfunding fließt nun in die neue Plattform, die mit den angebotenen Wertpapieren einen neuen Markt erschließt und den Investoren neue Mehrwerte bietet. Jürgen F. Kelber auf der anderen Seite ist seit über 30 Jahren in der Immobilienwirtschaft tätig und entwickelte sein Unternehmen alt+kelber zum deutschen Marktführer für Wohnungsprivatisierungen. Er war zuletzt Direktoriumsmitglied der österreichischen Conwert und ist heute unter anderem Geschäftsführer des international tätigen Immobiliendienstleisters Dr. Lübke & Kelber.

Zeichnungsphase für das erste Projekt läuft bereits
Das erste Projekt, das über die Plattform von Mezzany finanziert wird, ist die Glockengießerei Franz Weeren in Berlin-Neukölln. Ab 1.000 Euro können Anleger die Crowdbonds zeichnen. Wird die Anleihe nicht in ihrer vollständigen Höhe von drei Millionen Euro gezeichnet, haben die Gesellschafter ihre Absicht erklärt, die Differenzsumme zur Verfügung zu stellen, sodass die vollständige Projektfinanzierung gewährleistet wird.
"Im aktuellen Niedrigzinsumfeld und angesichts sinkender Renditen klassischer Anlagemöglichkeiten wie Bundesanleihen und Bausparverträgen bieten Immobilien eine attraktive Alternative. Auf Mezzany bieten wir Privatanlegern nun die Möglichkeit, auch in attraktive Projektentwicklungen zu investieren, die sonst nur professionellen Anlegern offenstehen - und das schon ab einer überschaubaren Mindestbeteiligungssumme von 1.000 Euro", sagt Sauer und Kelber ergänzt: "Im Gegensatz zu herkömmlichen Projektentwicklungsfinanzierungen steigen Anleger bei Mezzany zu einem sehr späten Projektzeitpunkt ein. Das reduziert das Risiko insofern, als dass Planungs- und Finanzierungsrisiken bereits weitestgehend ausgeräumt sind." Anlegern wird ein fester Zins von 4,5 Prozent p.a. zuzüglich einer laufzeitabhängigen Beteiligung am Projektüberschuss geboten, sodass ein jährlicher IRR von über 13 Prozent erreicht wird.

Über die Projektentwicklung "Glockengießerei Franz Weeren" in Berlin-Neukölln
Die Fabrikation in der heute denkmalgeschützten Glockengießerei ist schon lange eingestellt, doch die dicken Mauern, die Schornsteine und die schönen Kassettenfenster sind noch da. Mit der Umsetzung des Projektes soll der historischen Bausubstanz eine neue Funktion gegeben und das Objekt mit 20 Wohnungen und einer Gewerbefläche zu neuem Leben erweckt werden: Wohnen in einem Industriedenkmal - ergänzt durch einen stilistisch eingepassten, sechs-geschossigen Neubau mit weiteren 54 Wohnungen. Die Wohnungen des Erdgeschosses werden Terrassen, die der höheren Etagen zum Teil Balkone bieten. Dazu kommen eine Tiefgarage mit 40 Stellplätzen sowie sechs Außenstellplätze. Für die Innenhofbereiche beider Gebäude sind Fahrradständer und Spielplätze vorgesehen. Die hochwertige Ausstattung für Alt- und Neubau umfasst unter anderem Fußbodenheizung und Parkettfußböden. Dabei wird der Neubau plangemäß im Energieverbrauch den Standard KFW 70 umsetzen können.
Alle Informationen zur Beteiligung erhalten Interessenten unter www.mezzany.com

Über Mezzany
Mezzany ist der innovative Pionier, der mit seiner digitalen Vertriebsplattform für Wertpapiere den traditionellen Kapitalmarkt mit dem stark wachsenden FinTech-Markt verbindet. Auf www.mezzany.com treffen professionelle Investoren auf die Crowd: Gemeinsam haben sie transparenten Zugang zu interessanten Wertpapier-Emissionen von jungen, etablierten Wachstumsunternehmen und Großprojekten. Wertpapiere können auf Mezzany einfach online gezeichnet werden, mit doppelte Renditechance durch Festverzinsung plus Erfolgsbeteiligung - und das alles in einem voll regulierten Markt mit WphG-konformen Wertpapierprospekten.


Pressekontakt Mezzany:
Sabine Drotbohm
Corporate Communications
Mezzany GmbH
Käthe-Kollwitz-Ufer 79, 01309 Dresden
Mail: s.drotbohm@mezzany.com
Tel.: +49 351 317765-16

Pressekontakt Jürgen Kelber, Dr. Lübke & Kelber:
Andy Dietrich
Medien- & Kommunikationsberatung
Dr. ZitelmannPB. GmbH
Rankestraße 17, 10789 Berlin
Mail: dietrich@zitelmann.com
Tel.: +49 30 726 276 153
(Ende)

Aussender: Mezzany GmbH
Ansprechpartner: Sabine Drotbohm
Tel.: +49 351 317765-16
E-Mail: s.drotbohm@mezzany.com
Website: www.mezzany.com

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.