Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

INVESTER United Benefits feiert Dachgleiche für zukunftsweisendes Wohnprojekt in Wien Simmering

Hofseitige Fassade: Die Vielzahl an privaten Balkonen unterstreicht das Versprechen individueller Freiräume mitten im urbanen Wien Hofseitige Fassade: Die Vielzahl an privaten Balkonen unterstreicht das Versprechen individueller Freiräume mitten im urbanen Wien

INVESTER's Projekt in Lorystraße 71 kombiniert kluge Architektur mit Nachhaltigkeit (ÖGNI). 73 Wohnungen energieeffizient durch Fernwärme & Photovoltaik. Fertig: 2024. EKAZENT managt Vermietung.

(Wien, 7. September 2023) Gemeinsam in die Höhe gebaut: Nur elf Monate nach dem Spatenstich feiern INVESTER United Benefits und die DYWIDAG Bau Dachgleiche für ihr zukunftsweisendes Wohnbauprojekt in Wien Simmering (11. Wiener Gemeindebezirk). Die Unternehmen realisieren 73 Wohnungen auf einer Grundstücksfläche von 1.246 Quadratmetern in der Lorystraße 71. Mit einem ausdrücklichen Fokus auf Nachhaltigkeit setzt INVESTER bei der Energieversorgung auf Fernwärme und PV-Strom. Mit der ÖGNI-Zertifizierung der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft will der Projektentwickler einen Beitrag für eine umweltbewusste und gleichzeitig urbane Wohn- und Lebensqualität leisten. Seit 2021 gehört das Projekt dem Fonds Wealthcore Austrian Living I, einem nach Art. 8 EU-Offenlegungs-VO zertifizierten nachhaltigen Fonds, der nachweislich in umwelt- und sozialverträgliche Wohnbauprojekte wie in der Lorystraße investiert. Die Fertigstellung des gesamten Komplexes ist für Anfang 2024 geplant. Für die bevorstehende Vermarktung durch EKAZENT Management will INVESTER zwei Musterwohnungen noch dieses Jahr einrichten, die für Besichtigungen zur Verfügung stehen.

"Der Moment, in dem das Projektteam auf der obersten Etage steht und den letzten Beton vergießt, ist jedes Mal etwas Besonderes", erklärt Michael Klement, CEO der INVESTER United Benefits anlässlich der Dachgleiche. "Das Projekt ist ein wichtiger Schritt hin zu einer umweltbewussteren Art des Wohnens. Die Nähe zur U3-Station Simmering, der Fokus auf soziale Aspekte wie dem Gemeinschaftsraum oder buchbaren Homeoffice-Räumen, sowie innovative Energielösungen stehen für unsere Vision für das Wohnen der Zukunft." Während die Arbeiten am Äußeren des Gebäudes mit der Dachgleiche ihren Höhepunkt finden, beginnt jetzt im Inneren die heiße Phase.

Durchdachte Grundrisse und nachhaltige Highlights

Das Wohnbauprojekt verspricht durch Fernwärme und grünen Allgemeinstrom von der eigenen PV-Anlage eine Vision von umwelt- und klimafreundlichem Wohnen. Für E-Mobilität lassen sich mehr als die Hälfte der 35 Stellplätze mit Stromtankstellen nachrüsten. Auch das Raumkonzept des Projekts hat Wohnlösungen hervorgebracht, die zeigen sollen, dass sich Großstadt und naturnahes Leben nicht ausschließen. Die Grundrisse sind speziell auf die Bedürfnisse moderner Stadtbewohner ausgerichtet. Selbst die eher kompakten 1,5-Zimmerwohnungen wollen ein maximales Raumgefühl vermitteln: eine Schlafnische, eine sitzhohe Fensterbank, die den Essbereich definiert, eine praktische Durchgangsküche und ein abgetrennter Multifunktions-Vorraum. Jede der 73 Wohneinheiten verfügt zudem über einen privaten Freibereich wie Terrasse, Balkon oder Eigengarten. Hinzu kommen ein Kleinkinderspielplatz und ein Gemeinschaftsraum. "Nachhaltigkeit hat nicht nur eine ökologische, sondern auch eine soziale Komponente. Das Projekt schafft Räume für Begegnung. Das stärkt das Gemeinschaftsgefühl unter den Bewohnern und ist ein Beitrag für die Gesellschaft", sagt Klement.

In Anbetracht der wachsenden Bedeutung des Homeoffice und der flexiblen Arbeitsgestaltung haben die Entwickler spezielle Räumlichkeiten vorgesehen, die sich als Homeoffice-Räume nutzen lassen. Sie bieten den künftigen Bewohnern eine ruhige und produktive Umgebung für ihre beruflichen Tätigkeiten und tragen zur optimalen Vereinbarkeit von Wohnen und Arbeiten bei. "Es ist uns wichtig, dass sich die Menschen hier nicht nur wohlfühlen, sondern zukunftsorientiert leben können", sagt Klement.

Strategisch gut gelegen

Auch die Lage in Simmering zahlt auf die grüne Idee ein. Nur etwa 5 Gehminuten oder 400 Meter von der U3-Station Simmering entfernt, ist das Projekt an das Wiener Stadtzentrum angebunden, während Naherholungsgebiete wie der Wienerberg oder die Donau ebenfalls nur einen Steinwurf entfernt sind.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.