Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Immobilienreport für die Maxvorstadt München

Rainer Fischer

So sind die Preise in Münchens "Kulturstadtviertel"

Die Maxvorstadt ist ein Stadtteil mit Tradition und Kultur. Sie bietet Immobilien in Bestlage und ist sehr gefragt. Inmitten Münchens liegt die Maxvorstadt zwischen Odeonsplatz und Karlsplatz, berührt südöstlich die Altstadt, im Osten und Norden den Englischen Garten sowie Schwabing, im Westen Neuhausen. Die Zahl der Einrichtungen im künstlerischen und kulturellen Bereich, Museen und Sammlungen liegen heute über dem Durchschnitt, dazu kommen zahlreiche Bildungseinrichtungen wie die Ludwig-Maximilians-Universität, die Technische Universität usw. Seit der Jahrtausendwende verwandeln sich zahlreichen Industrie- und Gewerbeareale in der Maxvorstadt in Wohnungen und Büros.

Objekte und Immobilienpreise in der Maxvorstadt:

Offizielle Statistiken zeigen für das vergangene Jahr im Gebiet der Maxvorstadt registrierte Verkäufe von 348 Bestandswohnungen, 13 neuen Wohnungen und 24 Mehrfamilienhäusern. In Münchens zentral gelegenen guten Lagen, in die sich die Maxvorstadt einordnen lässt, wurden für neue Wohnungen im Schnitt etwa 15.700 € pro m² gezahlt, für wiederverkaufte Objekte lag der Preisbereich im Durchschnitt zwischen 9.000 und 12.000 € pro m². Der Preiszuwachs für Immobilien in der Maxvorstadt lag gegenüber dem vorangegangenen Jahr je nach Objektart im Bereich 5 - 10 %.

Im Ganzen betrachtet sind die Kauf- bzw. Verkaufspreise in München wie auch in der Maxvorstadt momentan auf einem sehr hohen Niveau. Immobilien in München sind generell zu einem begehrten Gut geworden, dazu haben der historisch günstige Zinssatz und die wirtschaftlich gute Lage zahlreicher Unternehmen in München und Umgebung stark beigetragen. Für Verkäufer kann ein Verkauf aktuell sehr lukrativ sein. Ob der Markt dieses Preisniveau noch auf Dauer hergibt, ob die Preise nachgeben oder ob sie sogar nochmals steigen, lässt sich jedoch unter anderem aufgrund der momentan insgesamt nicht eindeutigen Marktlage aufgrund der Corona-Situation nicht sicher prognostizieren. Am wahrscheinlichsten ist aufgrund der momentanen Indikatoren jedoch anzunehmen, dass sich die enormen Preisanstiege der letzten Jahre nicht fortsetzen werden, es aber auch keinen Preisverfall geben wird. Am ehesten wird sich in den nächsten Jahren ein leichter moderater Anstieg zeigen.

"Die Maxvorstadt stellt für viele eine traumhafte Lage dar, was Wohnen in der Stadt betrifft. Deshalb sind die Preise in den letzten Jahren auch stark angestiegen und ein guter Münchner Makler kann nun für einen Eigentümer einen hohen Verkaufspreis erreichen.", so Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, wikipedia, Jahresbericht 2019 des Gutachterausschusses München. Die Angaben ersetzen keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler für München bzw. die Maxvorstadt. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

 

Immobilien Immobilienmakler Immobilienreport Objekte Wohnungen

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.