Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Immobilienbericht München Forstenried 2019

Rainer Fischer

Preisanstieg in Forstenried unter Münchener Durchschnitt

Forstenried, ganz im Süden Münchens zwischen Obersendling und Fürstenried, ist eine schöne vorstädtisch geprägte Wohngegend mit Gartenstadtcharakter. Insgesamt zeigt sich Forstenried von mehreren Seiten. Im historischen Ortskern stößt man zum Teil noch auf bäuerliche Anwesen aus der Zeit weit vor dem 1. Weltkrieg, die mittlerweile aber zu einem guten Teil renoviert sind. Abseits davon gibt es auch viele große Wohnblocks, die hauptsächlich in den 60er Jahren entstanden, um den vielen fehlenden Wohnungen zu dieser Zeit entgegenzuwirken. Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten bieten u. a. das Schwimmbad in der Stäblistraße und der nahe gelegene Forstenrieder Park.

Immmobilienpreise München Forstenried, (Angebotspreise März 2018 - März 2019; statistische Mittelwerte):

Häuser Forstenried:
63 Häuser gab es letztes Jahr in Forstenried zu kaufen, der Neubauanteil lag bei etwa 20 %. Die Zahl der Angebote ging im Vorjahresvergleich deutlich zurück, die Preise zogen um 5 - 10 % je nach Objektkategorie an, etwas unter dem Münchner Durchschnitt. Zur Orientierung folgen einige Durchschnittswerte für Häuser verschiedener Kategorien: Einfamilienhäuser bewegten sich bei 150 m² Wohnfläche bei etwa 1,1 Mio. €, die angebotenen Doppelhaushälften bei durchschnittlich 1,2 Mio. €, Reihenhäuser 100 - 150 m² meist zwischen 700.000 und 1 Mio. €.

Eigentumswohnungen Forstenried:
Auf dem Wohnungsmarkt Forstenried gab es 244 Verkaufsangebote für Wohnungen, Neubauanteil knapp 25 %. Insgesamt ging die Zahl der Wohnungsangebote im Vergleich zum Vorjahr um etwa 10 % zurück. Die durchschnittliche jährliche Preissteigerungsrate bewegte sich bei ca. 5 %. Im Großen und Ganzen wurde bei gebrauchten Eigentumswohnungen durchschnittlich ca. 6.600 € pro m² Quadratmeterpreis verlangt, bei neu gebauten etwa 8.350 € pro m². Damit kam eine durchschnittliche 70 m² Wohnung gebraucht auf etwa 470.000 €, neu auf etwa 585.000 €. Große Wohnungen ab 100 bis 200 m² bewegten sich preislich meist zwischen 1 und 1,4 Mio. €.

Tatsächliche Verkaufszahlen:
Die aktuellsten offiziellen Zahlen dazu beziehen sich auf das Jahr 2017. Hier wurden in Forstenried insgesamt 37 Häuser, 36 Neubauwohnungen und 138 Bestandswohnungen notariell beurkundet. Forstenried kann übergreifend als gute Wohnlage angesehen werden. Im Vergleich konnten in anderen guten Wohnlagen Münchens für Eigentumswohnungen abhängig vom jeweiligen Baujahr in etwa folgende Quadratmeterpreise erzielt werden: Baujahr 1960-2000: etwa 6.100 - 6.400 € pro m², 2000-2013: etwa 7.250 € pro m², Neubau: etwa 7.800 € pro m². Die Angaben sind natürlich reine Durchschnittswerte.

Quellen: muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH. Tatsächliche Verkaufszahlen aus dem Jahresbericht Gutachterausschuss München 2017. Dieser Immobilienbericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Forstenried. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben. Nähere Informationen finden Sie unter immobilienbesitzer-muenchen.de.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.