Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Immobilienbericht für München Giesing 2021

Rainer Fischer

Aktuelle Zahlen für den vielfältigen Stadtteil im südöstlichen München

Giesing im Südosten von München teilt sich in die Stadtteile Ober- und Untergiesing, die ihrerseits unterschiedlichen Stadtbezirken zugeordnet sind. Historisch war Giesing eine Arbeitersiedlung, was sich auch heute in der Architektur wiederspiegelt. In Obergiesing wechseln sich Einfamilien- und Zweifamilienhaussiedlungen mit Wohnblöcken ab, auch in Untergiesing finden sich zahlreiche Mietshäuser und Wohnblocks entlang der Hauptstraßen, es gibt aber auch Gegenden mit schönen alten Häusern. In Obergiesing sind die Mieten zumindest im Verhältnis zur Innenstadt günstig geblieben, weshalb es gerade für Familien attraktiv ist, in Untergiesing wird seit einiger Zeit viel saniert und aufgehübscht, neue Cafés und Restaurants haben eröffnet, im Allgemeinen ist Untergiesing etwas teurer.

Hier die aktuelle Entwicklung der Immobilienpreise in München Giesing (Statistische Mittelwerte, Angebotspreise der letzten 12 Monate):

Häuser:
Die Zahl der Angebote in der Rubrik Hausverkauf erreichte im vergangenen Jahr in Untergiesing 21 und in Obergiesing insgesamt 33. Über alle Angebote hinweg reichte die Preisspanne bei Einfamilienhäusern in Untergiesing für den Großteil der Objekte von 2 bis knapp 4 Mio. €, in Obergiesing eher von 1 - 2 Mio. €, mit einigen wenigen teureren Objekten. Doppelhaushälften in Untergiesing waren gewöhnlich für 2 - 3 Mio. € am Markt, während Doppelhaushälften in Obergiesing im Schnitt kleiner und mit 1 - 1,4 Mio. € auch günstiger waren. Reihenhäuser bewegten sich in Untergiesing meist zwischen 1 und 1,7 Mio. €, in Obergiesing begannen die Angebote bei 800.000 € und endeten bei ca. 1,5 Mio. €.

Wohnungen:
261 Eigentumswohnungen standen in Untergiesing zum Verkauf, 63 davon waren neu mit Baujahr 2020/21. Für Obergiesing waren 263 Wohnungen ähnlich viele inseriert, hiervon waren 19 neu gebaut. Insgesamt betrachtet fanden sich preislich ca. 16 % der Wohnungen in einem Bereich bis 300.000 €, 24 % fanden sich im Bereich 300.000 bis 500.000 €, 31 % kosteten 500.000 bis 800.000 €, weitere 10 % 800.000 bis 1 Mio. € und weitere 12 % zwischen 1 und 1,5 Mio. €. Insgesamt 31 Wohnungen lagen über 1,5 Mio. €, die Spitzenwerte lagen bei 5 Mio. € und darüber. Auch waren Wohnungen in Untergiesing gegenüber Obergiesing im Durchschnitt teurer. Hier die Gegenüberstellung der Quadratmeterpreise Untergiesing/Obergiesing (Durchschnittswerte): Eigentumswohnung Bestand 8.650 €/8.200 € pro m²; Eigentumswohnung Neubau: 11.950 €/9.200 € pro m². Letztendlich war für eine durchschnittliche 70 m² Wohnung in Untergiesing mit rund 600.000 € zu rechnen, für eine Wohnung gleicher Größe in Obergiesing mit rund 570.000 €.

Grundstücke:
Hier waren in Untergiesing 4 Objekte auf dem Markt für durchschnittlich 3.700 € pro m², in Obergiesing 9 Objekte für im Schnitt 2.200 € pro m².

"Alleine die Neubauaktivität der letzten Jahre in Giesing zeigt, wie aktiv der Immobilienmarkt in dort ist. Der Trend, zentral in der Stadt zu wohnen, ergreift auch von Giesing Besitz, was durch die zentrale Lage, die gute Verkehrsanbindung und Infrastruktur völlig gerechtfertigt ist", so Immobilienmakler Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, Statistiken der IMV Marktdaten GmbH. Analyse Immobilienmakler-Büro Fischer, München. Der Immobilienbericht kann nur als allgemeine Richtschnur angesehen werden und ist kein Ersatz für eine professionelle Wertermittlung. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

 

Eigentumswohnung Haus Immobilienbericht Immobilienmakler Objekte Wohnungen

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.