Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Grundstücke und Immobilien: Den Bestand wieder zukunftsfähig machen

Ralf Dietrich, Inhaber von Dietrich + Partner Immobilien aus Köln

Der Kölner Immobilienmakler Ralf Dietrich von Dietrich + Partner Immobilien ist Spezialist für die Revitalisierung von Grundstücken und Liegenschaften.

Man kennt sie aus vielen Städten und Gemeinden: Industriebrachen, leerstehende Büro- und Gewerbeflächen, alte Fabrikgebäude. "Diese Flächen bieten viel Potenzial, um einen Standort weiterzuentwickeln und neue Möglichkeiten für Gewerbe, Dienstleistung und Wohnen zu schaffen. Dafür müssen sie aber zuerst revitalisiert und für neue Nutzungsformen zugänglich gemacht werden", sagt Ralf Dietrich von Dietrich + Partner Immobilien aus Köln (www.dietrich-immobilien.de). Er bietet mit seinem alteingesessenen Immobilienunternehmen sowohl die gesamte Vermittlung als auch die Grundstücks- und Liegenschaftsentwicklung an und setzt die Vorstellungen seiner Kunden für die spätere Bewirtschaftung dieser Flächen individuell um.

Dabei orientiert sich Ralf Dietrich immer am wirtschaftlichen Nutzen und den Zielen seiner Kunden und bietet umfassende Leistungen bei der Durchführung solcher Projekte an. Dazu gehören die Analyse der Substanz und wirtschaftlichen Potenziale der Grundstücke und Liegenschaften, die Möglichkeiten der Entwicklung und Ansiedelung von Mietern und weiteren Investoren und der gesamte Vermarktungsprozess nach den strikten Vorgaben des Eigentümers. Im Rahmen der Revitalisierung führt Ralf Dietrich mit Hilfe seines Netzwerks auch weitreichende handwerkliche Arbeiten durch, um Gelände und Liegenschaften wieder marktfähig zu machen.

"Wir machen durch unsere Leistungen Brachen und Ruinen für die künftige Nutzung wieder fit und können auch besondere Wünsche realisieren. Die alte Fabrik muss nicht zu einer neuen Fabrik werden, sondern kann beispielsweise für Wohn-Lofts umgebaut werden. Und auf einem großen Industriegelände kann eine gemischte Nutzung entstehen aus Gewerbeflächen, Büros, Handel und Gastronomie", erläutert Ralf Dietrich. Der Immobilienmakler ist sowohl für private und semi-institutionelle Investoren tätig als auch für Kommunen, die oftmals Eigentümer solcher entwicklungsfähiger Flächen sind.

Unter anderem hat Ralf Dietrich Exponata Frechen, der Gewerbepark am Keramion, von Grund auf neu entwickelt. Auf dem ehemaligen Deutsche Steinzeug Gelände haben sich auf 120.000 Quadratmetern zahlreiche Unternehmen aus Gewerbe und Handel angesiedelt und das lange Zeit brach liegende Areal damit zu neuem Leben erweckt. Ralf Dietrich hat im Auftrag des Eigentümers die Entwicklung des Geländes in allen Belangen von Anfang an begleitet - von der Erschließung und Vermarktung der Einzelgrundstücke bis hin zur Umsetzung der Verkehrsinfrastruktur in Zusammenarbeit mit der Stadt und den dafür nötigen Experten aus Hoch- und Tiefbau.

"Unser Fokus liegt darauf, den gesamten Prozess der Modernisierung für unsere Kunden zu übernehmen. Von den Planungsgesprächen und der Antragstellung über die Handwerkerleistungen und die anschließende Vermarktung beziehungsweise Vermarktungssteuerung: Wir begleiten das Projekt auf Wunsch bis zur Vermittlung des letzten Quadratmeters und setzen bei Bedarf auch weitere Makler ein, um die Reichweite und die Geschwindigkeit zu erhöhen", sagt der Inhaber von Dietrich + Partner Immobilien.

Sein Konzept der Vermarktungssteuerung hat Ralf Dietrich unter anderem bei einem Prestigeobjekt am zentralen Rudolfplatz in Köln umgesetzt. Der Immobilienmakler hat die komplette Sanierung des heute als "HR 1" bekannten Bürogebäudes und den gesamten Vermietungsprozess koordiniert. Seine Hauptaufgabe: die Überwachung der eingesetzten Makler. "Dadurch haben wir innerhalb eines Jahres die Vollvermietung erreicht und die Mieter gefunden, die der Eigentümer sich vorgestellt hat."

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.