Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Frankfurt: Baubeginn für Toyoko Inn-Hotel von Karl Richter Architekten

Toyoko Inn-Hotel in der Wilhelm-Leuschner-Straße in Frankfurt, Bild: Karl Richter Architekten

Mit dem Bau des Business-Hotels der japanischen Hotelgruppe Toyoko Inn an der Wilhelm-Leuschner-Straße in der Nähe des Interconti-Hotels in Frankfurt ist begonnen worden.

Karl Richter Architekten bauen dazu zwei leer stehende Bürogebäude um. Das Hotel umfasst 138 Zimmer der kompakten Business-Klasse, ferner im Erdgeschoss eine Cafeteria nach japanischem Vorbild, die japanisches und europäisches Frühstück bietet. Eine Klinkerfassade und die Aufstockung des östlichen Gebäudeteils fasst beide Gebäudeteile optisch zusammen, ein Treppenhaus und ein Aufzug werden neu konstruiert, alle Decken statisch ertüchtigt. Zum Zweck größerer Auffindbarkeit wird der Eingang an die Ecke von Wilhelm-Leuschner-Straße und Windmühlstraße gelegt. Inneneinrichtung und Haustechnik sowie die Badzellen werden von Japan für europäische Standards adaptiert.
Mit einer Gesamtinvestition von 10 Mio Euro ist das Hotel für den Betreiber das erste Projekt in Europa. Toyoko Inn ist mit über 250 Hotels eine der größten Businesshotelketten Japans. Die Hotels der Marke sind alle in Nähe zu Geschäftsstraßen und Bahnhöfen gelegen und verfügen über die gleiche Ausstattung und den gleichen Service. Die "4&5" des Logos symbolisieren das Konzept: "Hotelübernachtungen für 40 bis 50 Dollar". Die schnell wachsende Kette plant ein Welt umspannendes Netz von Hotels, die sich zwei bis drei Flugstunden voneinander entfernt befinden. In Europa sind Dublin, Paris und Marseille die nächsten Standorte.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.