Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Fischer Immobilien feiert 20 Jahre Erbpachtspezialisierung

Rainer Fischer Immobilien

Fischer Immobilien ist eines der wenigen Immobilienbüros in München, das ständig Erbpachtobjekte betreut. Ende 2018 feierte Fischer Immobilien seine 20-jährige Tätigkeit im Bereich Erbpachtimmobilien.

Der Verkauf von Erbpachtimmobilien, genauer: Verkauf von Immobilien im Erbbaurecht, erfordert einiges an spezifischem Fachwissen.

Im Jahr 1998 begann die Rainer Fischer Immobilien aus der Münchner Maxvorstadt damit, Erbpachtobjekte zu vermarkten. Während die ersten verkauften Eigentumswohnungen gewöhnlich von Kirche oder Stadt verpachtet wurden, kamen schon bald die ersten Einheiten von privaten Erbbaurechtsgebern hinzu. Ungefähr jede 5te Immobilie von Fischer Immobilien wird im Erbbaurecht vermittelt.

Zwischenzeitlich kennt das Team um Rainer Fischer fast alle Besonderheiten und Ungewöhnlichkeiten und ist dadurch ein kompetenter Partner rund um das Thema Erbbaurechtimmobilien.

Auch auf der Website findet man zahlreiche Artikel rund um dieses Thema, u.a. eine Checkliste für den Verkauf von Erbpachtimmobilien, sowie die am meisten gestellten Fragen.

Durch die Spezialisierung kommt man auch mit den größeren Problemen klar. Was ist z. B. zu tun, wenn die Bank nicht finanzieren will? Wie kalkuliert man eine Erbbaurechtsimmobilie in München? Wie spielen Wohngeld und Höhe der Erbpacht beim Verkauf in den Preis hinein? Kann man eine vermietete Erbpachtimmobilie verkaufen?

"Ich bin immer wieder überrascht, wie viele verschiedene Vertragsvarianten und Konstellationen es im Bereich Erbpacht gibt. Es ist definitiv ein Immobiliensegment, das sich einfach immer weiter entwickelt hat und so manche Überraschung bereithält. Für Käufer und auch Verkäufer.", so Rainer Fischer, Inhaber und aktiver Immobilienmakler der Fischer Immobilien.

Es werden noch Verkaufsaufträge angenommen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.