Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Die neue Ausbildung zum „Fachmakler der Immobilienwirtschaft BVFI“ findet regen Anklang!

Logo des BVFI - Bundesverband für die Immobilienwirtschaft

Kein Immobilienmakler sollte ohne qualifizierte Ausbildung mit dem oftmals wertvollsten Gut eines Menschen umgehen. Deshalb hat sich der BVFI - Bundesverband für die Immobilienwirtschaft die Ausbildun

Schon bei der Gründung des BVFI (www.bvfi.de) im Jahr 2011 war unter anderem eines der selbstgesteckten Hauptziele dieses Bundesverbandes, dem schlechten Image der Immobilienmakler durch praxisorientierte Dienstleistungen und Ausbildungen entgegen zu treten. Nicht wenige belächelten den Verband, als er im Juni 2011 mit seinem ersten Messeauftritt auf der Real Estate North in Hamburg in die Öffentlichkeit trat. Doch allen Unkenrufen zum Trotz ist es den beiden Initiatoren und heutigen Vorständen Helge Norbert Ziegler und Jürgen Engelberth gelungen, den BVFI zu etablieren. Der eindrückliche Beleg dafür: Bis heute haben sich über 11.000 Personen und Firmen dem Verband angeschlossen. Zudem ist der BVFI als Interessenvertretung für die Immobilienwirtschaft beim Deutschen Bundestag registriert.

Doch zurück zum Thema Qualifizierung. Im April 2013 begann der BVFI mit einer ganz neuartigen Ausbildung. Vorausgegangen war die Frage, warum denn so wenige Makler bereit sind, sich weiter auszubilden. Die Antworten: Erstens sind es die Kosten der Ausbildung, zweitens die Zusatzkosten, wie z.B. für die Fahrten zum Veranstaltungsort, für die Unterbringung und die Verpflegung und drittens die durch die Abwesenheit entstehenden Umsatzeinbußen. Diese schier unlösbare Aufgabe war Ansporn, gemeinsam mit Profimaklern, die der BVFI als Referenten gewinnen konnte, ein einmaliges Konzept, das alle geschilderten Nachteile beseitigt, zu entwickeln: Es entstand die Ausbildung zum "Fachmakler der Immobilienwirtschaft BVFI"!

Das einmalige an dieser Ausbildung ist, dass sie von zu Hause aus per Video-on-Demand absolviert werden kann. Der Teilnehmer erhält insgesamt 12 Module mit je 8 Stunden. Und zu den Modulen erhält er zugleich Lernunterlagen, mit denen er selbst seinen Lernfortschritt prüfen kann. Erst wenn er glaubt, gut genug zu sein, meldet er sich zum schriftlichen Test am Verbandssitz in Frankfurt an. Das ist das einzige Mal, wo er sein Zuhause oder sein Büro verlassen muss. Und nach erfolgreichem Abschluss erhält er die Urkunde zum "Fachmakler der Immobilienwirtschaft BVFI".

Doch das ist nicht der einzige Vorteil dieser Ausbildung. Sie wird nicht nur allen Mitgliedern des BFVI angeboten, sondern getreu dem Motto, zur Verbesserung des Images der Immobilienmakler durch Qualifizierung beizutragen, auch allen Nichtmitgliedern! Zudem ist die Ausbildung äußerst preiswert. Und der Teilnehmer kann nach eigener Zeit- und Ortseinteilung entscheiden, wann und wo er die Video-Ausbildung absolviert und wann er eine Pause einlegt.

So kann mit Fug und Recht behauptet werden, dass diese Ausbildung nicht nur professionell, sondern auch modern, flexibel und kostengünstig ist. Einmal mehr stellt der BVFI damit unter Beweis, dass er eine Bereicherung für alle Teilnehmer in der Immobilienwirtschaft ist und mit seinen praxisorientierten Dienstleistungen und Ausbildungen einen wertvollen Beitrag zur Besserqualifizierung der Immobilienmakler leistet. Man darf gespannt sein, was der BVFI - Bundesverband für die Immobilienwirtschaft sich als nächstes einfallen lässt.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.