Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Bene Immobilien Management bietet jetzt für Kunden eine kostenfreie Rechtsberatung vom Fachanwalt

Logo Bene Immobilien Management

Das Maklerbüro Bene Immobilien Management, bietet jetzt eine kostenfreie Rechtsberatung für Kunden, von einem kooperierenden Fachanwalt. Diese Leistung steht Vermieter-Kunden ab sofort zur Verfügung.

Der Hofheimer Immobilienmakler "Bene Immobilien Management", bietet ab sofort für Kunden, die das Vermietungspaket GOLD gebucht haben, eine kostenfreie Rechtsberatung in allen Mietrechtsfragen an. Ein kooperierender Fachanwalt für Miet-und WEG-Recht, wird diese Rechtsberatung übernehmen. Damit wird das GOLD Paket für einen Pauschalpreis von 1449,00 €, unabhängig von der Kaltmiete, noch attraktiver. "Es treten im Neuvermietungsprozess immer wieder Fragen auf, besonders oft bei der Wohnungsübergabe, wo Vermieter unsicher sind bezüglich der Rechtslage", erläutert Dr. Joachim Näder von Bene Immobilien Management. "Daher möchten wir hier als Dienstleister, noch besser auf die Bedürfnisse und Probleme unserer Kunden eingehen" ergänzt Inhaber Berthold G. Neitzel. Neben den Paketen BRONZE und SILBER, bietet das GOLD Paket die meisten Leistungen für Vermieter. "Das SILBER Paket ist unser Bestseller, dieses wird von Kunden am häufigsten gewählt", verrät Dr. Näder. Mietvertragserstellung und die doppelte Bonitätsprüfung sind hier enthalten, neben der Mietersuche und Präsentation der Immobilie im Internet. "Wichtig ist noch zu erwähnen", führt Berthold G. Neitzel aus, "dass die Provision erst bei Mietvertragsabschluss fällig wird, vorher nicht". Immobilienmakler gehen, wie auch beim Verkauf, in Vorleistung mit den Kosten. Sie erhalten eine erfolgsabhängige Vergütung. Bene Immobilien Management erstellt auch den vorgeschriebenen Energieausweis, der bei Verkauf und Vermietung vorgelegt werden muss. Mehrere Dienstleistungen werden hier aus einer Hand erbracht.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.