Aktuelle Pressemitteilungen

Immobilien

Alberto Mattle zu der Frage: KAUFEN oder MIETEN? Entscheiden Sie!

Alberto Mattle Immobilienunternehmer, München (© )

Alberto Mattle, Immobilien Unternehmer aus München kennt die allgegenwärtige Frage: Kaufen oder Mieten?

Alberto Mattle dazu: "Man will sich endlich den Traum seiner Wunschimmobilie erfüllen und dann auf einmal die große Frage: Soll ich mich für den Kauf einer Immobilie entscheiden oder eher zur Miete darin wohnen? Einerseits sagen ihre Freude zu Ihnen: Hey, warum für soviel Geld kaufen, wenn man für weniger Geld in der gleichen Immobilie auch mieten kann. Andererseits wie legen Sie Ihr Geld am geeignetsten an und ist es nicht schöner in seinem eigenen Hab und Gut zu wohnen und dass solange man selber möchte"? 
Alberto Mattle, seit langen Jahren im Immobiliengeschäft tätig hat in der folgenden Auflistung Vorteile für Kaufen und Mieten vorgestellt:
Vorteile Kaufen:

* Man erwirtschaftet mit dem Kauf einer Immobilie eine hohe Rendite
* Wertbeständigkeit einer Immobilie, sogar Wertsteigerung
* Steuern können bei einer Kapitalanlage in einer Immobilie Steuern sparen
* Man kann seine Immobilie vermieten und somit zusätzliche Einnahmen generieren
* Die Kosten sind stetig konstant, während die bei einer Miete stets erhöht werden
* Die Kosten sind stetig konstant, während diese bei einer Miete stetig erhöht werden
* Als Eigentümer besteht eine Sicherheit

Vorteile Mieten:
* Man ist flexibler und weniger an einen Standort gebunden
* Instandhaltung und Pflege der Immobilie wird meist vom Vermieter getragen
* Die monetären Ausgaben sind je nach Mietdauer, meist geringer als der Erwerb einer Immobilie
* Geringe Nebenkosten
* Etwas weniger Verantwortung

Jedoch kommen mit Vorteilen auch immer Nachteile, die in der folgenden stichpunktartigen Auflistung vorgestellt werden:

Nachteile Kaufen:

* Hohe Verantwortung in Bezug auf Instandhaltung und Pflege
* Unerwartete Kosten für Reparatur
* Man ist als Käufer an einen Standort gebunden und somit nicht flexibel
* Finanzierungsnebenkosten wie z.B. Notarkosten, Maklerkosten, Zinsen und Grunderwerbssteuer sind vom Käufer zu tragen
* Höhere Nebenkosten
* Eventuell auftretende Probleme beim Wiederverkauf der Immobilie
* Eventuell erweist sich die Immobilie als schlechte Kapitalanlage

Nachteile Mieten:

* Künftige Kosten sind schwer einzuschätzen, da die Mieten steigen können
* Abhängigkeit vom Vermieter
* Durch die Abhängigkeit vom Vermieter, hat man als Mieter eine eingeschränkte Gestaltungsfreiheit
* Die Immobilie ist keine Kapitalanlage
* Die Nebenkosten hat der Mieter zu tragen
* Keine gesicherte Zukunft im Bereich Wohnen, da der Mietvertrag irgendwann endet

Alberto Mattle sagt: "Bei jeder Entscheidung im Leben muss man die Vorteile und die Nachteilen gegeneinander abwägen, um ein zielführendes Resultat zu erhalten. Demnach muss jeder Mensch für sich selber entscheiden, was die geeignetste Wohnform für sein Leben ist, je nach Charaktereigenschaften, Beruf und Möglichem". 

Eine Immobilie zu kaufen erweist sich im deutschen Immobilienmarkt als eine geeignete Kapitalanlage, die eine hohe Rendite in der Zukunft mit sich bringen kann. Immobilien erweisen sich als relativ risikoresistent und können in Krisen, wie in der Corona Pandemie, ihren Wert halten, oder sogar steigern.

Dies können Sie gerne im Artikel "Betrifft die Corona-Krise auch die Immobilienwirtschaft?" nachlesen, den Sie auf unserer Homepage finden können. Falls Sie noch irgendwelche Fragen haben zu diesem Thema haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren und wer weiß vielleicht hält GM-Projektentwicklung Ihre Traumimmobilie für Sie bereit.

Autorin: Celine Mattle, Alberto Mattle 

 

Immobilie Instandhaltung Mieten Vermieter

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.