Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

www.e-aufladestation.de neuer Spezialwebshop der Firma Heinrich Doll Elektrogroßhandel GmbH & Co.KG

Zum Elektrofahrzeug gehört ein Netz von Auflademöglichkeiten. Www.e-aufladestation.de ist ein Spezialwebshop, wo sich Elektriker rund um die Uhr informieren und Aufladestationen kaufen können.

(Regensburg 27.6.2012) Der Elektromobilität gehört die Zukunft und Elektrofahrzeuge tanken wo Sie parken. Das bringt neue Anforderung an die die technische Ausstattung von Parkplätzen und, -häusern mit sich. Elektriker werden hier mehr und mehr gefragt sein.
Bei dem Elektrogroßhändler Heinrich Doll GmbH & Co. KG hat man die Zeichen der Zeit verstanden und man steht dem Elektrohandwerk hier mit Rat und Tat zur Seite.
Unter www.e-aufladestation.de ist ein Spezialshop für "Elektrozapfsäulen" am Markt. Das Angebot umfasst Aufladestationen für den Öffentlichen, Halböffentlichen und Privaten Bereich.
Der Elektriker hat somit die Möglichkeit für jede Art der Parkmöglichkeit die richtige Aufladestation zu finden und zu bestellen. Selbstverständlich stehen die Fachberater der Firma Doll auch telefonisch zur Verfügung.
Damit sind Elektriker in der Lage vom kleine E-Mobilwohnprojekt, wie sie in vielen Städten aus dem Boden schießen bis hin zu bestehenden größeren Modellregionen Auflademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge zu realisieren. Damit bedienen Elektrounternehmen ein neues Geschäftsfeld.

Zum Beispiel der E-Wald im bayerischen Wald, Deutschlands größte und innovativste Modellregion für Elektromobilität. An nahezu 200 Ladestationen in der Region und angrenzende Gebieten, bis hin zum Flughafen München, sowie für Pendler bei großen Firmen und Einkaufszentren können "Kindertaxis", ebenso wie Touristen, Dienstwagen, Sportwagen,E-Bikes oder auch einfach "Neugierige" Energie tanken.
Die Versorgungs- und Demonstrationsregion erstreckt sich auf über 7000km² und umfasst die Landkreise Cham, Straubing-Bogen, Regen, Deggendorf, Freyung-Grafenau und Passau.
200 Ladestationen sind auf das große Gebiet gesehen nicht viel. Diese sollten ergänzt werden durch halböffentliche Ladestationen an Banken, Geschäften, Gasthäusern u.s.w.. Außerdem sollte die Ladestation für Elektrofahrzeuge zur Standartausstattung von privaten Parkplätzen in Parkhäusern und auch in Garagen von Einfamilienhäusern gehören.
Schließlich sind Elektrofahrzeuge mit einer Reichweite von ca. 150km und mehr schon aus den Kinderschuhen heraus und sind als Privat oder Dienstfahrzeug voll alltagstauglich.

Die Firma Heinrich Doll GmbH & Co.KG ist darauf gut vorbereitet. "Ladestationen für Elektrofahrzeuge, E-Bikes sind für uns ein ernstes Thema", betonte der Geschäftsführer Michael Schuster. Das Meint man bei Doll ernst, schließlich wurden Mitarbeiter speziell geschult. Der Elektriker wird hier nicht allein gelassen. Die Fachberater kann er telefonisch, per Fax oder E-Mail kontaktieren und erhält nicht nur das Material sondern auch eine sachkundige und freundliche Beratung. Auf www.e-aufladestation.de können übrigens Kunden aus ganz Deutschland bestellen.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.