Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

Wirklich wirksamer Sonnenschutz – Hahn-Sonnenschutz

Die Firma bietet vielfältige Lösungen an, um Räume vor zu großer Hitzeeinwirkung zu schützen.

Der Sommer 2013 in Deutschland ist extrem. Während anfangs des Sommers viele Menschen über einen Mangel an Sonne lamentierten, wurden dann ab Mitte Juli absolute Extremtemperaturen gemessen. Die Thermometer zeigten so in Deutschland Temperaturen um die 40 Grad Celsius an. Bei diesen Temperaturen sinkt die Produktivität der arbeitenden Menschen berufsübergreifend erheblich. Umso wichtiger ist ein effektiver Sonnenschutz. Nur wenn Arbeitsplätze vor zu großer Hitzeentwicklung geschützt werden, können Menschen hierin produktiv ihrer Arbeit nachgehen. Auch Maschinen werden in Mitleidenschaft gezogen, wenn die Temperaturen um sie herum zu heiß sind. Wie aber können Arbeitsräume wirksam vor zu großer Hitze geschützt werden?
Die Firma Hahn-Sonnenschutz ist seit vielen Jahren Spezialist für Blendung und Hitze. Schon seit 1996 stattet es Unternehmen mit unterschiedlichen Produkten für einen effektiven Sonnenschutz aus. Kunden finden hier ein umfangreiches Sortiment erstklassiger Artikel vor, mit denen sich Büroräume wie auch Industriehallen jeglicher Größe vor zu starker Sonneneinstrahlung schützen lassen. Das Portfolio des Unternehmens Hahn umfasst Sonnenschutzfolien, Folien für Kunststoffe, Sichtschutzfolien, UV-Schutzfolien, Splitterschutzfolien aber auch Rollos und Lamellen. Zahlreiche namhafte Großkunden schwören auf die Produkte wie auch auf den Service von Hahn-Sonnenschutz.
Das Firmenprofil lässt sich unter www.hahn-sonnenschutzfolie.de einsehen. Der Onlineshop des Unternehmens gibt einen Einblick über die Produkte der Firma. Mit Hahn ist erstklassiger Sonnenschutz garantiert.

Verantwortlich für die Einstellung des Textes ist DieWebAG. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.