Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

Vom BMWi3 bis zum Container-Sensor

Die "Building Performance and BIM"-Zone.

Die Eco Expo Asia und die HKTDC Hong Kong International Building and Hardware Fair überzeugen mit neuen Produkten und Lösungen.

Über 480 Aussteller boten den Besuchern der Eco Expo Asia und der parallel stattfindenden HKTDC Hong Kong International Building and Hardware Fair vom 29. Oktober bis 1. November in der AsiaWorld-Expo viel Neues, seien es "Green-Tech"-Produkte für den Haushalt, neue Baumaterialien, verbesserte Umwelttechnik im öffentlichen Raum oder ein optimiertes Management für Bauprojekte. Am letzten Messetag konnte sich dann auch die Öffentlichkeit darüber informieren, wie sich Umweltschutz und neue Materialien in den Alltag integrieren lassen.

Auf der Eco Expo Asia, die 308 Aussteller und 10.817 Fachbesucher zählte, gab es erstmals wechselnde Thementage, die Themen mit weltweiter Bedeutung wie Recycling, Energieeinsparung und kohlenstoffarmen Lebensstil aufgriffen. Maßgeschneiderte Veranstaltungen und Konferenzen, wie die "Eco Asia Conference", standen dort ebenso auf dem Programm wie die Vorstellung von Produkten und Services zu den Themen Umweltschutz und ökologische Nachhaltigkeit Das Motto des ersten Messetags hieß "Global Green Initiatives". Der zweite Tag der Fachmesse beschäftigte sich mit "Abfallmanagement & Recycling" und bot internationalen Unternehmen und Regierungsinstitutionen aus ganz Asien eine Plattform, um sich über die neuesten "Green Solutions" und Technologien auszutauschen. Viel Interesse gab es an dem Produkt von Biomax Technologies Pte Ltd, eine preisgekrönte Lösung für die Umwandlung von Bioabfall in Dünger innerhalb von 24 Stunden.

"Umweltfreundliches Bauen, Energieeffizienz & Energie" dominierten den dritten Messetag: Für "Green Building Solutions" und Services zeigte die Messe energieeffiziente Geräte und Systeme, umweltfreundliche Baumaterialien, "Green Roof"-Systeme sowie Möglichkeiten der umweltfreundlichen Landschaftsgestaltung. Zudem wurden erneuerbare, energiesparende und alternative Energielösungen vorgestellt. Unter dem Motto "Green Living" schloss die Eco Expo Asia am letzten Messetag, an dem auch die Öffentlichkeit an Workshops und verschiedenen Foren teilnehmen oder eine Probefahrt mit dem emissionsfreien elektrischen "BMW i3" machen konnte. Darüber hinaus boten der "Green Mart" und "Ideal Home Mart" den Besuchern entsprechende Produkte zum Kauf an.

Zu den Produkten, die viel Interesse fanden, gehörte auf der Eco Expo Asia auch ein System zur Entsorgung von Lebensmittelabfällen im Haushalt von Ecopia (Hong Kong) Ltd, das – unter dem Waschbecken installiert – Essensreste abbaut und über den Abfluss entsorgt. Die Firma "Enevo" aus Finnland präsentierte mit "Enevo ONe" eine Lösung für das Müllmanagement, bei dem mithilfe eines kabellosen Sensors der Auslastungsgrad von Müllcontainern erfasst wird. Auf dieser Basis generiert das System einen optimalen Entleerungsplan und sorgt so für bis zu 50 Prozent Einsparung bei den Entsorgungskosten.

Über 180 Aussteller präsentierten auf der 9. HKTDC Hong Kong International Building and Hardware Fair, die 2014 auf vier Tage erweitert wurde, neue Technologien, Materialien und Produkte für die Bau- und Innenausstattungsbranche. Erstmals waren Aussteller aus der Türkei und Portugal vor Ort. Ihr Debüt feierte die "Building Performance and BIM"-Zone. Bei BIM (Building Information Modelling) handelt es sich um eine neue Entwicklung zur Optimierung des Projektmanagements bei der Umsetzung von Bauprojekten. Auf dem BIM-Tag, der zusammen mit dem Construction Industry Council organisiert wurde, konnten die Besucher an Trainings teilnehmen und sich über Themen wie Gebäudebetrieb und mobile Baumanagement-Systeme informieren. Ebenfalls neu war die "Commercial Lighting"-Zone für gewerbliche Beleuchtungssysteme. Zahlreiche Neuheiten boten auch die "Green Building Materials"-Zone mit umweltfreundlichen und nachhaltigen Produkten sowie Zonen für Bau- und Dekorationsmaterialien, Decken- und Wandmaterialien, Keramik, Naturstein und Marmor, Beschichtungen und Chemikalien, Innendekorationen, Küche und Bad, Gebäudewartung sowie Prüfung und Zertifizierung. Am letzten Tag der Messe, dem Publikumstag, standen Foren zum Thema Innenausstattung auf dem Programm, wo sich die Besucher über grüne Ideen für den modernen Haushalt und Ideen zur optimalen Nutzung von kleinen Räumen informieren konnten.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.