Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

Voll im Trend: Türschilder selbst beschriften

Schilder Systeme - Ihr Experte für Türschilder

Neues Jahr, neuer Style: Wann, wenn nicht jetzt darf man Aufbruchsstimmung zeigen und zum Jahreswechsel neue Türschilder wählen!

Egal ob in Schulen, Büros oder Hotels: Türschilder sind viel im Einsatz, werden öfter berührt, als man meinen möchte und sollten darum auch einfach zu reinigen sein. Wer sich jetzt dazu entschließt, veraltete Türschilder durch neue aus Edelstahl, Glas oder Aluminium auszutauschen, macht sich das Leben garantiert einfacher, zumindest wenn es um die Reinigung geht.

Voll im Trend liegen Türschilder zum selbst Beschriften. Sie werden in passender Anzahl bestellt und können dann vor Ort beschriftet oder beklebt werden. Die Beschriftungen und Beklebungen sind jederzeit austauschbar. Bei Schilder Systeme, dem Experten für Schilder und Leitsysteme, werden beispielsweise Büroschilder mit austauschbaren Textileinlagen genauso angeboten wie Türschilder mit selbstklebenden Beschriftungen. Die Türschilder aus Glas oder Acryl mit der modernen Optik sind nicht nur ansprechend, sondern auch ganz einfach zu reinigen.

Wenn viel Edelstahl verbaut wurde, kommen Schilder aus Edelstahl besonders gut an. Sie fügen sich in die moderne Optik und sind außerdem extrem beständig und widerstandsfähig. Die am häufigsten eingesetzten Schilder in öffentlichen Gebäuden sind Türschilder mit Aluminiumrahmen. Diese besonders praktischen Schilder sind mit einer entspiegelten Abdeckscheibe ausgestattet und bieten optimalen Schutz für die Papiereinlagen.

Neben den verschiedenen Materialien werden die Türschilder auch in verschiedensten Größen und Formen angeboten. Am besten gleich im Schilder Shop nachsehen und die besten Entscheidung des auslaufenden Jahres treffen: www.schilder-systeme.com.

 

Optik

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.