Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

Tanzende Roboter, Technologie-Giganten und drei neue Zonen

Der "Soundbrenner Pulse" ist das weltweit erste Wearable für Musiker. Foto: soundbrenner.com

Die HKTDC Hong Kong Electronics Fair (Spring Edition) wächst weiter

Am 16. April meldeten die HKTDC Hong Kong Electronics Fair (Spring Edition) und die zeitgleich stattfindende HKTDC International ICT Expo ihren erfolgreichen Abschluss: Die beiden vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) organisierten Fachmessen bestätigten damit erneut ihre Rolle als das asiatische Frühjahrsevent im Bereich Elektronik und Kommunikationstechnologie. Insgesamt mehr als 3.300 Aussteller präsentierten seit dem 13. April 2015 im Hong Kong Convention and Exhibiton Centre (HKCEC) Neuheiten und Trends bei Consumer Electronics sowie in der Informations- und Kommunikationstechnologie.

Die Fachmessen – beide in ihrer zwölften Auflage – begrüßten insgesamt mehr als 92.000 Besucher aus aller Welt, von denen rund 62.000 zur HKTDC Hong Kong Electronics Fair (SE) kamen. Sowohl die Besucherzahlen aus traditionellen Märkten wie den USA, Großbritannien, Schweden und Korea, als auch die aus Schwellenländern wie Indien, Israel und Argentinien verzeichneten weiteres Wachstum.

Mit der "Wearable Electronics"-Zone, der "Connected Home"-Zone und der "Unmanned Tech"-Zone erweiterte die Frühjahrsausgabe der HKTDC Hong Kong Electronics Fair in diesem Jahr ihr Angebot für die Messebesucher.

Besonders die "Wearable Electronics"-Zone mit ihrer beeindruckenden Auswahl an Hightech-Produkten – darunter Smart Glasses und Smart Watches mit Tracking-Funktionen oder Elementen zur Gesundheitsüberwachung – verzeichnete enorme Erfolge. So präsentierte der Hongkonger Aussteller Pure Performance Distribution Limited unter der Marke "Garmin" eine Smart Watch mit farbigem Touchscreen sowie eingebauter GPS- und Überwachungsfunktion für sportliche Aktivitäten. Eine Kamera mit 3 Megapixeln, Bluetooth und Wi-Fi, das die Annahme von Telefonanrufen ermöglicht, sowie Schrittzähler und Notfallbeleuchtung bot die Smart Cap von Shenzhen Spardar Smart Technology Co.,Ltd.. Zu deren Sortiment gehörte auch eine Smart Glass in stylishem Design, mit der man Fotos schießen, Videos aufnehmen oder Musik via Bluetooth hören kann.

Ein weiteres Highlight unter den Wearable-Electronics-Produkten war der "Soundbrenner Pulse", das weltweit erste Wearable für Musiker, der von Florian Simmendinger von der Firma Soundbrenner Ltd. entwickelt wurde. Bei dem Gerät handelt es sich um ein Metronom, das in Form eines Armbands am Handgelenk befestigt wird und pulsierende Stöße – bis zu sechsmal stärker als die Vibration eines Smartphones – abgibt. Das Tempo kann direkt am Gerät verändert und mithilfe einer iOS-App abgespeichert werden, sodass die verschiedenen Geschwindigkeiten später wieder aufrufbar sind. So können sich alle Mitglieder einer Band mit dem gleichen iPhone verbinden, das den Takt synchron an die verbundenen Wearables sendet.

Die verschiedensten Anwendungen und Gadgets für das Smart Home erlebten die Besucher der "Connected Home"-Zone. Im "Internet der Dinge" (IoT) – einem immer wichtigeren Bestandteil unseres Alltags – ermöglicht die RFID (Radio Frequency Identification)-Technologie die Verbindung von virtueller und realer Welt und lässt Objekte des täglichen Lebens miteinander kommunizieren. So bietet etwa die "i2moro Smart Remote" von Mepow Technology Co. Ltd. eine Fernsteuerung für TV, DVD-Spieler und andere Geräte bis zu einer Entfernung von 10 Metern mittels 360 Grad-Infrarotstrahler.

In der ebenfalls neuen "Unmanned Tech"-Zone wurden ferngesteuerte Geräte vorgestellt: Mit den von SK Telecom entwickelten und auf der Messe von ACE Marketing Inc. gezeigten Spielzeugrobotern "Albert" und "Atti" können Kinder verschiedene Sprachen lernen oder Spiele spielen. AEE Holding Limited stellte die wind- und regenresistente Drohne "Toruk AP11" mit integrierter Videokamera vor, die mit einer Geschwindigkeit von 20 Metern pro Sekunde bis zu 300 Meter hoch fliegen kann und Fotoaufnahmen mit einer Auflösung von 16 Megapixeln macht. Ein besonderes Highlight war der Roboter "Alpha I" von Union Brother Technology Co. Ltd., der etwa tanzen und Fußball spielen kann. Unkompliziertes Reisen verspricht The Bourgini Company B.V. und präsentierte einen Reisekoffer mit integrierter Ladestation, an die mehrere Geräte gleichzeitig angeschlossen werden können.

Neben der "Hall of Fame", in der sich auch in diesem Jahr wieder die ganz großen Namen der Elektronikindustrie präsentierten – darunter Ford, Hyundai, Intel, Motorola, Polaroid und Coway – feierte Microsoft im "Exhibitor´s Showroom" sein Debüt und präsentierte die neuesten Windows-Geräte sowie seine Windows 10-Version. Darüber hinaus konnten die Besucher die "3D-Printing"-Zone besuchen oder im Ausstellungsbereich der "Invention Zone" die neuesten Entwicklungen aus der Elektronikbranche begutachten.

Auf Asiens führender Messe für IT und Kommunikationstechnologie präsentierten rund 600 Aussteller Produkte und Lösungen aus den Bereichen Telekommunikation, Digital Marketing und E-Commerce, Wireless Technologies, Computer und Peripheriegeräte. Unter den namhaften Ausstellern waren auch Google und Yahoo. Im neu eingeführten "iStartup@HK"-Pavillon präsentierten sich zudem mehr als 20 Start-ups aus der Metropole.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.