Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

Studie: Restaurants suchen neue Möglichkeiten zur Gästeakquise

- Zeitungsanzeige belegt gemeinsam mit Gutscheinbuch und Groupon die letzten Plätze

- Dies geht aus dem "Restaurant Panel 2013"* hervor, welches das Internetportal tischefrei in Auftrag gegeben hat

Fulda, 29.10.2013 - Neue Formen der Gästeakquise werden in der deutschen Bediengastronomie dringend benötigt. Das ist eine der Schlussfolgerungen aus dem "Restaurant Panel 2013". Die tischefrei.de GmbH (www.tischefrei.de) hatte in einer repräsentativen Erhebung insgesamt 114 Restaurants in Deutschland nach ihrer Meinung zum Status und zu Entwicklungen in der Gastronomie-Branche befragt.

Restaurants profitieren ganz besonders von persönlichen Weiterempfehlungen aus dem Familien- oder Freundeskreis. Dabei spielen auch Online-Bewertungsportale schon eine wichtige Rolle. Außerdem wird der Restaurant-Homepage eine sehr starke Bedeutung hinsichtlich der Gästeakquise zugesprochen.

Eher unzufrieden zeigen sich Deutschlands Gastwirte dagegen mit traditionellen Anzeigen in Zeitungen und noch mehr mit Gutscheinbuch, Groupon & Co., während die Erfahrungen mit eigenen Coupons und Gutscheinen als überdurchschnittlich erfolgreich eingeschätzt werden.

Diese Ergebnisse entsprechen den Erwartungen der Auftraggeber der Studie, so Bernhard Fichtenbauer, Co-Geschäftsführer der tischefrei.de GmbH: "Die Studie bestätigt in diesem Punkt unsere Markteinschätzung, dass Deutschlands Restaurants dringend nach einer neuen Möglichkeit der Gästeakquise suchen." Fichtenbauer ist überzeugt, mit tischefrei.de eine sinnvolle Lösung für diesen Bedarf bieten zu können. Denn tischefrei.de verspricht Restaurants zusätzliche Gäste ganz gezielt immer dann, wenn noch Tische frei sind. Dafür bieten die Restaurants für eine Reservierung zu auslastungsschwächeren Zeiten oder für Restkontingente Online-Vorteile wie z.B. einen Gratis-Espresso nach dem Essen oder verschiedene Rabatte. So wird nach Aussage der Portalbetreiber der Deckungsbeitrag je Gast zu jedem Zeitpunkt maximiert, ohne dass die Wahrnehmung der Preiswürdigkeit der Speisekarte leidet. tischefrei.de schaffe so Impulse bei seinen Nutzern und erhöhe deren Besuchsfrequenz in Restaurants deutlich. Das Ziel dahiner erklärt Fichtenbauer so: "Weil wir unseren Partner-Restaurants helfen, die Auslastung zu steigern und erfolgreicher zu sein, kann uns das Restaurant für jeden tatsächlich vermittelten Gast 50 Cent geben, von denen wir mind. 25 Cent an unseren Lizenzpartner, die Welthungerhilfe, für Projekte gegen Hunger weitergeben. So macht das Restaurant nicht nur den Gast, sondern immer auch andere Menschen, die in Armut und Hunger leben, satt. Ein Engagement, das auch immer mehr Restaurant-Gäste zu schätzen wissen."


* Für das aktuelle "Restaurant Panel 2013" wurden im Auftrag des Internetportals tischefrei.de 114 Betriebe der speisengeprägten Bediengastronomie befragt.

Der auf dieser Studie basierende, aktuelle Branchenreport "Restaurants 2013" wird anlässlich der Genussmesse gusto! 2013 vom 22. bis 24. November 2013 in Ravensburg veröffentlicht. Weiterführende Informationen zum Branchenreport können Interessenten unter info@tischefrei.de anfordern.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.