Aktuelle Pressemitteilungen

Handel/Waren/Service

Smart Glasses und Retro-Design: Die HKTDC Hong Kong Optical Fair verzeichnet neuen Rekord

Die Brille als modisches Statement. Foto: FashionTV Eyewear

Über 710 Aussteller präsentierten den Besuchern der HKTDC Hong Kong Optical Fair Smart Glasses sowie neue Trends und Designs der optischen Industrie.

Am 7. November kam die 22. Ausgabe der HKTDC Hong Kong Optical Fair zu einem erfolgreichen Abschluss: Mehr als 14.000 internationale Besucher nahmen an der dreitägigen vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) und der Hong Kong Optical Manufacturers Association (HKOMA) organisierten Fachmesse in den Hallen des Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) teil. Unter den Ausstellern waren erstmals Firmen aus Mexiko, Spanien, Schweden und den Vereinigten Arabischen Emiraten vertreten.

Das breitgefächerte Produktangebot der Messe wurde auf verschiedene Zonen aufgeteilt und umfasste Brillengläser, Fassungen, Sport-, Lese- und Sonnenbrillen, Brillenzubehör, Kontaktlinsen, "Smart Eyewear", Verpackungsmaterialien, Diagnosegeräte, optometrische Utensilien und Fertigungsmaschinen sowie Dienstleistungen. Der Gebrauch von Brillen geht schon lange über ihre bloße Funktionalität als optische Hilfsmittel hinaus: mittlerweile sind sie auch zu einem nicht mehr wegzudenkenden modischen Bestandteil stilbewusster Menschen auf der ganzen Welt geworden. So war die "Brand Name Gallery", die 200 internationale Markenprodukte präsentierte, ein ganz besonderes Highlight der Messe. Die neuesten Designs von namhaften Eyewear-Brands zu den Themen "Back to Classic", "Smart Eyewear", "Urban Cool", "Young & Chic" oder "Natural Glamour" konnten die Besucher in der "Trend Avenue" erleben.

Smart Glasses (Datenbrillen) – sogenannte Miniatur-Computer, die Informationen in das Sichtfeld des Benutzers einblenden – gelten ebenso wie Smart Watches, digitale Armbänder und andere Wearables, als vielversprechender Zukunftsmarkt. Das Unternehmen "Rochester Optical", ein amerikanischer Hersteller für Brillenfassungen und optische Produkte, präsentierte auf der Fachmesse sein Sortiment an Smart Glasses – einschließlich der "Smart Frames™" für "Google Glass", "Epson® Moverio" und "Vuzix® M100". Außerdem stellte das Unternehmen seine "Chimmm"-Kollektion vor, die im Rahmen einer Zusammenarbeit mit dem Hongkonger Designer Simon Chim entstanden ist.

Mit der steigenden Besucherzahl – nicht nur aus aufstrebenden Märkten wie Polen, Indien, Vietnam und Malaysia, sondern auch aus den etablierten Märkten – konnte die HKTDC Hong Kong Optical Fair ihre Stellung als führende Sourcing-Plattform behaupten. HKTDC Deputy Executive Director Benjamin Chau äußerte sich positiv zum Verlauf der Messe: "Die wachsende Besucherzahl und die Teilnahme vieler Länder ist ein Zeichen dafür, dass sich die Fachmesse zu einer der wichtigsten Handelsplattformen der Industrie entwickelt hat. Das Feedback der Aussteller und Besucher war sehr zufriedenstellend."

Neben Seminaren, Foren und verschiedenen Networking-Events fand auch die alljährliche 12. "Hong Kong Optometric Conference" mit dem Thema "Die zukünftige Entwicklung der Optometrie" statt. Sehr interessiert waren die Besucher auch an den Gewinnerdesigns der 16. "Hong Kong Eyewear Design Competition" – einem Kreativwettbewerb für Designer und Designstudenten. Der Gewinner der "Open Group", Wing-kit Siu, richtete seinen Entwurf an einer 70er-Jahre Kameralinse aus, während sich die Gewinnerin der "Student Group", Hiu-tung Wong, mit ihrem Modell "Infinity" von der Brille des letzten chinesischen Kaisers inspirieren ließ.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.